Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2023, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2022 bis Ende Juli 2023 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2021 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker.

Spruch einreichen
»"Anders als im Zirkus sitzen die Clowns auf der Tribüne."«
Christian Straßburger
Spruch über FIFA-Präsident Gianni Infantino
»Aber auch mit 12 musst du den rüberlegen.«
Sandro Wagner
Sandro Wagner als Co-Kommentator beim WM-Spiel Spanien-Deutschland, nachdem Jamal Musiala in der 73. Minute einen Torschuss selbst abschließt, statt den besser postierten Niklas Füllkrug zu bedienen.
»Manchmal ist eine Grätsche schöner als eine Torchance. «
Béla Réthy
»Ihr habt gesagt, nach Katar fliegen und vor Ort Zeichen setzen sei so viel besser, als einfach fernzubleiben. Nun, tragt am Mittwoch die Regenbogenbinde oder tragt sie nie wieder.«
Dario Minden, Fanvertreter
»Ein Zeichen, das man nur dann setzt, wenn man dadurch keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat, ist kein Zeichen.«
Jochen Breyer
via twitter
»die WM wird ein komplettes Chaos, weil FIFA und Katar bei ihrem Plan vergessen haben die mächtigste aller Naturgewalten einzuberechnen: Fußballfans mit Bierdurst«
@elhotzo
»Frage mich ernsthaft, warum Hansi Flick nicht einfach zwei, drei schwule Bundesligaspieler nominiert hat, um Katar zu zeigen, dass Deutschland da gesellschaftlich schon sehr viel weiter ist.«
Ralf Heimann
»Ich weiß grad nicht, wie lang vier Minuten sind. Ich kenne das vom Vier-Minuten-Ei. Aber das war hart gekocht die vier Minuten.«
Peter Fischer
über die Nachspielzeit im CL-Gruppen-"Endspiel" bei Sporting Lissabon
»Ich kenne die Handregel nicht, weil sie mir auch egal ist.«
Julian Nagelsmann
»Meinem Kind geht's gut.«
Niclas Füllkrug
auf Laura Wontorras Einleitung zur Nationalmannschaftsfrage, dass man jetzt zu den "wirklich wichtigen Dinge im Leben" komme.
»Wenn sich die Erfolglosigkeit über einen längeren Zeitraum hinwegzieht, dann ist jeder mal dran und bekommt die Briefmarke auf den Arsch geklebt.«
Reiner Calmund
»Die einzige Serie, die mich interessiert, ist die Serie A in Italien.«
Tim Walter
»Es muss aus manchen Köpfen raus, dass erfolgreicher Fußball immer sexy und Hacke, Spitze, eins, zwei, drei auf fünf Metern ist.«
Mats Hummels
»Wo war denn die Empathie von Dennis Aytekin bei der gelb-roten Karte für Kingsley Coman?«
Oliver Kahn
»Ich würde mich heute gerne über eine Mentalitätsfrage freuen.«
Edin Terzić
nach dem 2:2 gegen Bayern München
»Man darf es als Trainer, man darf es als Spieler nicht sagen - aber die Nations League interessiert eigentlich niemanden.«
Christoph Kramer
»Ich hatte heute schonmal vorsichtshalber die Fußballschuhe im Kofferraum, ich hätte nur noch ein Trikot gebraucht.«
Christoph Kramer
TV-Experte bei der Nationalmannschaft
»Im Notfall spiele ich selbst mit oder mein Bruder, dann raucht das.«
Niko Kovac
»Sadio hat mir in den letzten zehn Tagen schon immer gesagt, dass ich aufpassen soll, dass ich den Ball nicht zu Lewy spiele.«
Thomas Müller
»Max Kruse hat zugesagt, er ist dabei, denn er hat ja jetzt Zeit.«
Claudia Pizarro
zu seinem anstehenden Abschiedsspiel und nach Max Kruses "Aus" beim Vfl Wolfsburg
Cookies verwalten