Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2020, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2020 bis Ende Juli 2021 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2021 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

»Wenn Erling Haaland anläuft, dann bekommt man nicht nur als Mensch Angst, da würde man auch als Straßenbahn Angst bekommen.«
Arnd Zeigler
in seiner Sendung vom 25.04.2021
»Es darf nicht passieren, dass Fans durch Zuschauer ersetzt werden.«
Edin Terzic
Zur Super League
»UEFA und DFB beschweren sich über Gier und die Korrumpierung des Fußballs durch Investoreninteressen. Und damit herzlich willkommen an Tag 2 der großen Comedy-Kalenderwoche 16!«
Jan Böhmermann
»"Es ist völlig falsch, wenn Spieler sich zu Transfers bzw. Vertragsgeschichten äußern würden. Dann würds' ja zugehen hier wie - wie's ja zugeht. Scheiße, da hab ich mich selber erwischt."«
Thomas Müller
»"Wir haben gezeigt: Mit Essen spielt man nicht."«
Marcus Uhlig, Vorstandschef von Rot-Weiss Essen
nach dem Sieg im Viertelfinale des DFB-Viertelfinals gegen Bayer Leverkusen
»"Bundesliga ohne Derby - das ist wie Asterix und Obelix ohne Römer."«
Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal
zum bevorstehenden Abstieg von Schalke
»"Corona ist wie Fußball. Es reicht ein einziger Kontakt, um alles auf den Kopf zu stellen."«
Leon Goretzka
»"Ich habe als Kind immer gedacht, dass der Lotoma heißt und Thäus mit Nachnamen. Dann habe ich im Fanshop angerufen und gesagt, ich hätte gern ein Trikot mit der 10 Lotoma. Und da haben die gesagt, es gibt kein Lotoma."«
Julian Nagelsmann
»"Wir haben uns als Frauen die Frage gestellt: Für wen ist es eigentlich die größere Strafe?"«
Martina Voss-Tecklenburg
über Gladbachs U23-Trainer Heiko Vogel, der als Auflage nach seinem verbalen Fehltritt bis zum Sommer sechs Trainingseinheiten von Frauen-Mannschaften leiten soll
»"Jeder Spieler kam zu Saisonbeginn mit eigener Story. Doch die Geschichten haben nicht zusammengepasst. Das war wie bei Tetris, wo jemand vergessen hat, zu drehen."«
Andreas Neuendorf
»"Als Thomas Hitzlsperger mich angerufen und gesagt hat, dass Pellegrino Matarazzo zur engeren Wahl gehört, musste ich erstmal googeln."«
Claus Vogt
»„Wenn du eine Blume zuhause hast, und die wächst nicht, dann steht sie vielleicht am falschen Ort. Oder wird falsch gegossen. Nicht die Blume ist schuld, sondern der Besitzer.“«
Lukas Kwasniok
über Trainer und Spieler
»Wir mögen Vögel, sie haben nur absolut nichts auf dem Fußballplatz verloren.«
@clubfrauen
nachdem sich Gladbachs U23-Trainer Heiko Vogel sexistisch über eine Schiedsrichterassistentin geäußert hatte
»Europa League hätte ich Bock drauf. Europa Conference League hätte ich irgendwie keinen Bock drauf, ich weiß noch nicht einmal, was das ist.«
Max Kruse
über seine Ziele mit dem FC Union Berlin
»Fussball ist kein Fussball, wenn er vor niemandem gespielt wird.«
Tom Theunissen
im wdr sport-inside-Podcast über "Corona und die ausgebliebene Revolution"
»Wir haben nicht die Bodenhaftung verloren, wir haben in dieser Zeit sechs Titel gewonnen.«
Karl-Heinz Rummenigge
»Menschenrechtsverletzungen sind keine Kultur.«
Jochen Breyer
kontert im zdf-Sportstudio die Aussage von Karl-Heinz Rummenigge, man müsse wegen der anderen Kultur Geduld mit Katar haben
»Wir leben in einer weltweiten Pandemie, aber selbst wenn jetzt noch zwei Drittel der Welt in Flammen stehen würden, dann würden wir immer noch Fußball spielen müssen.«
Fabian Klos
»Die größte Gefahr für den Profifußball geht nicht von den Fans, sondern von den Funktionären aus.«
Klaas Reese
zur allzu schnell schwindenden Demut der Verantwortlichen im Verlauf der Corona-Pandemie
»Die Bayern können offenbar nur mit Hilfe der deutschen Flugsicherung am Boden bleiben.«
Oliver Fritsch
Cookies verwalten