Kicker, Kämpfer, Legenden

Juden im deutschen Fußball

Die Ausstellung rückt die Bedeutung von Juden für die Entwicklung des deutschen Fußballs in den Mittelpunkt. Jüdische Spieler, Trainer, Journalisten und Funktionäre haben einen wichtigen Beitrag zur Popularität des Sports in Deutschland geleistet. Erweitert ist die Ausstellung um einen Banner zu Karl Heß, dem Funktionär des SV Darmstadt, dem gerade der Vorplatz des Stadions gewidmet wurde.

Die Eröffnung findet am 18. Januar um 19 Uhr statt.

Begleitend zur Ausstellung, die von der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau verliehen wird, finden Vorträge der Akademie-Mitglieder Dietrich Schulze-Marmeling (24. Januar) und Lorenz Peiffer (14. März) statt.

18.01.2017 - 24.03.2017
Darmstadt
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Literatur
Zum Event "Der kicker im Nationalsozialismus"

Im Rahmen der "Nürnberger Gespräche zur Fußball-Kultur" präsentiert die Akademie am 25. April im Presseclub Nürnberg die vom kicker in Auftrag gegebene Studie "Einig. Furchtlos. Treu. Der kicker im Nationalsozialismus – eine Aufarbeitung". Mit vielen Gästen! Auch im Live-Stream.

Weiterlesen
Geschichte
Zum Event "Werder im Nationalsozialismus"

Am Donnerstag wird im Weserstadion in Bremen das Buch "Werder im Nationalsozialismus. Lebensgeschichten jüdischer Vereinsmitglieder" vorgestellt. In der Anschlussdiskussion geht es unter anderem um die Bedeutung der Erinnerung im Sport.

Weiterlesen
Cookies verwalten