Tagung E-Sports Sport

e-Games: Jugendkultur im Wandel

Chancen und Herausforderung

Der E-Sport boomt und macht auch vor den Fußballvereinen keinen Halt.  So engagieren der FC Schalke 04 und VfL Wolfsburg bereits professionelle Gamer. E-Games sind darüber hinaus Teil einer neuen Jugendkultur, bieten Chancen und Herausforderungen. Dazu hat das Netzwerk für Nachhaltigkeit und Kunst (2N2K) eine Tagung organisiert, auf der neben Vertretern aus dem Fußballgeschäft auch Wissenschaftler und Kulturschaffende zu Wort kommen.

Das Tagungsprogramm sowie alle Infos zur Anmeldung finden sie  hier im .pdf .

Wer die Finanzierung unterstützen möchte, kann das hier per  Crowdfunding erledigen.

Als Referent mit dabei ist auch Christoph Zitzmann, Leiter der Geschäftsstelle der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur. Er berichtet über die Erfahrungen mit E-Gaming aus Nürnberg. So wird dort z.B. seit 2015 die FIFA-Stadtmeisterschaft zwischen Nürnberg und Fürth ausgetragen. Einen Bericht über das Derby 2.016 finden Sie  hier.

Zudem wurde 2015 der  easyCredit-Fanpreis an das beste Fußball-Game vergeben. Gewonnen hat damals das  österreichische Entwicklerteam von Djinnworks mit ihrem Videospiel Stickman Soccer.

15.05.2017
10 Uhr
Frankfurt am Main
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema