Talk  Lesung  !NieWieder  Literatur  Geschichte  Bildung 

Werder im Nationalsozialismus

Lebensgeschichten jüdischer Mitglieder von Werder Bremen

Im Buch "Werder im Nationalsozialismus. Lebensgeschichten jüdischer Vereinsmitglieder" wird erstmals systematisch das Schicksal der jüdischen Vereinsmitglieder von Werder Bremen zwischen 1933 und 1945 aufgearbeitet. Bei der Buchpremiere stellt Dr. Sabine Pamperrien das Buch im Weserstadion vor. Im Anschluss diskutieren Hubertus Hess-Grunewald (Präsident Werder Bremen), Thomas Hafke (Initiator) und Dr. Marcus Meyer (LzpB/Denkort Bunker Valentin) mit Ralf Lorenzen über die Bedeutung der Erinnerung im Sport. Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es hier.

Das Bild zeigt das Cover des Buchs.
© Die Werkstatt
17.03.2022
19:30 Uhr
Bremen
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Literatur
Zum Event "Der kicker im Nationalsozialismus"

Im Rahmen der "Nürnberger Gespräche zur Fußball-Kultur" präsentiert die Akademie am 25. April im Presseclub Nürnberg die vom kicker in Auftrag gegebene Studie "Einig. Furchtlos. Treu. Der kicker im Nationalsozialismus – eine Aufarbeitung". Mit vielen Gästen! Auch im Live-Stream.

Weiterlesen
Geschichte
Zum Event "Werder im Nationalsozialismus"

Am Donnerstag wird im Weserstadion in Bremen das Buch "Werder im Nationalsozialismus. Lebensgeschichten jüdischer Vereinsmitglieder" vorgestellt. In der Anschlussdiskussion geht es unter anderem um die Bedeutung der Erinnerung im Sport.

Weiterlesen
Cookies verwalten