Jeder Mensch zählt - egal auf welchem Platz

Unter dem Motto "Jeder Mensch zählt - egal auf welchem Platz" widmet sich der diesjähige "!Nie wieder - Erinnerungstag im deutschen Fußball" dem Gedenken an Menschen mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen, die in den sogeannten NS-Tötungsanstalten ermordet wurden. Bei der Veranstaltung im NS-Dokumentationszentrum München spricht die Leiterin des Stadtarchivs Achern, Andrea Rumpf, über das bewegende Schicksal dieser Menschen. Im Anschluss erzählen  Fans mit Beeinträchtigungen von ihren Erfahrungen in der Kurve und bei Auswärtsfahrten,und von von ihren positiven und ihren leidvollen Erfahrungen im Fußball und im Alltag. Moderiert wird die Gesprächsrunde von Akademiemitglied Daniela Wurbs.

Eine Anmeldung ist unter buchung.nsdoku(at)muenchen.de. Die Veranstaltung ist im YouTube-Livestream verfügbar.

03.02.2022
19 Uhr
München + Online
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Literatur
Zum Event "Der kicker im Nationalsozialismus"

Im Rahmen der "Nürnberger Gespräche zur Fußball-Kultur" präsentiert die Akademie am 25. April im Presseclub Nürnberg die vom kicker in Auftrag gegebene Studie "Einig. Furchtlos. Treu. Der kicker im Nationalsozialismus – eine Aufarbeitung". Mit vielen Gästen! Auch im Live-Stream.

Weiterlesen
Geschichte
Zum Event "Werder im Nationalsozialismus"

Am Donnerstag wird im Weserstadion in Bremen das Buch "Werder im Nationalsozialismus. Lebensgeschichten jüdischer Vereinsmitglieder" vorgestellt. In der Anschlussdiskussion geht es unter anderem um die Bedeutung der Erinnerung im Sport.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema

Cookies verwalten