Fußballspruch 2018

Die Jury und das Saal-Publikum haben entschieden! Vier Sprüche standen am Freitag, den 26. Oktober 2018  zur Wahl für den Fußballspruch des Jahres 2018. Bei der großen  Gala zur Verleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises wurde der Sieger gewählt.

In ihrem ersten WM-Gruppenspiel erkämpfte sich die schwedische Mannschaft durch kompaktes Verteidigen und ein Elfmetertor einen knappen 1:0 Sieg gegen Südkorea. Vor der Partie gegen Deutschland analysierte TV-Experte Thomas Hitzlsperger die taktische Ausrichtung der Schweden und stieß dabei auf diese wunderbare Analogie. Auch wenn das Spiel in letzter Sekunde verloren ging, landete die schwedische Mannschaft mit dem Erreichen des Viertelfinales bei der WM einen größeren Erfolg, als so mancher Mittdreißiger beim Discobesuch – von der deutschen Nationalmannschaft ganz zu schweigen.

Mit seinem Spruch setzte sich der TV-Experte gegen die prominente Konkurrenz durch. Die Finalsprüche waren im Vorfeld der Gala von einer gewohnt sach- und sprachkundigen Jury der Akademie in die Top 4 gewählt worden. Den endgültigen Sieger bestimmte das Saalpublikum in der Nürnberger Tafelhalle per Handzeichen. Die Abstimmungsleitung übernahm in diesem Jahr der Kabarettist und Autor Frank Goosen.

Seit 2015 kann der Preisträger sogar etwas von seinem "Erfolg" weitergeben. Der Fußballspruch des Jahres ist mit 5.000 Euro dotiert, die einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen. Dies wird ermöglicht von VOLKSWAGEN. PARTNER DES FUSSBALLS. Zudem erhält der Sieger die begehrte Preisfigur MAX.