Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer
Feuilleton

Ein Porträt der Torschützenkönigin Lea Schüller in der deutschen Vogue

Die Modezeitschrift veröffentlicht in ihrer April-Ausgabe ein ausführliches Porträt über die Profi-Fußballerin, die für den FC Bayern München als auch für die deutsche Nationalmannschaft spielt.

In dem Vogue-Porträt erzählt die Stürmerin über ihre Fußballkarriere seit 2017 in der Nationalmannschaft und seit 2020 beim FC Bayern München. Sie spricht über die finanziellen Probleme von reinen Frauenfußball-Klubs, mögliche Lösungsansätze und über Equal Pay beim Profifußball. Sie wünscht sich, "dass jede Frau, die sich in Zukunft für Fußball entscheidet, sich für den Profisport Fußball entscheidet und nicht einfach neben dem 40-Stunden-Job als ‚Hobby‘ in der Bundesliga Bälle kickt." Die 25-Jährige berichtet über die Herausforderung Profisport und Partnerschaft miteinander zu verbinden, wie auch über ihre Gedanken zur Vereinbarkeit von Profifußball und Kindern. Ein Thema, das durch den Fall der Spielerin Sara Björk Gunnarsdóttir aktuell viel diskutiert wird. 

Der Vogue-Artikel über Lea Schüller. 

 

 

Cookies verwalten