Claudio Catuogno

Ressortleiter Sportredaktion

Kurzbiographie

Geboren 1978 in Karlsruhe, ohne eine Wahl zu haben sozialisiert im Wildparkstadion mit dem KSC.
Längere Fußballpause während des Politik-, Journalismus-, und Rechts-Studiums. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule, Praktika in Berlin, La Rochelle und Neu Delhi.
Seit 2005 in der SZ-Sportredaktion. Von 2007 bis 2010 als Korrespondent in Berlin, wo er Hertha BSC, Energie Cottbus und Hansa Rostock in den Abstieg geschrieben hat, aber erstaunlicherweise auch den VfL Wolfsburg zur Meisterschaft 2009.
Dann Stv. Ressortleiter in München. Berichterstattung von den Weltmeisterschaften 2014 und 2018 und den Europameisterschaften 2008, 2012, 2016 und 2021. 
Seit 2021 Leiter der Sportredaktion.

Claudio Catuogno
© Stephan Rumpf
Fußballfan / Vereinsmitglied

TSV Tutzing (Jugendtrainer)

Fußball ist ...

... im Würmseestadion in Tutzing genauso spannend wie im Maracanã von Rio de Janeiro.

zurück
Cookies verwalten