Liga Terezin

Zwischen 1942 und 1944 betrieben Häftlinge im Konzentrationslager Theresienstadt eine eigene Fußballliga. Die Nazis filmten die Spiele, um der Gesellschaft das vermeintlich "normale Leben" in Theresienstadt zu zeigen. Das Fanprojekt Hannover zeigt den Dokumentarfilm "Liga Terezin", der sich mit der Fußballliga in dem Konzentrationslager befasst.  

13.12.2018
19 Uhr
Hannover
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Geschichte

Bevor "Verehrt - verfolgt - vergessen" abgebaut wird, hält Klaus Schultz von der Versöhnungskriche in der KZ-Gedenkstätte Dachau einen Vortrag über die Bedeutung von Menschen jüdischer Herkunft für den deutschen Fußball.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema