Kriminalpolizist und DFB-Präsident

Felix Linnemann und der Genozid an den Sinti und Roma

Der ehemalige DFB-Präsident und Kriminalpolizist Felix Linnemann war maßgeblich für den Genozid an den niedersächsischen Sinti und Roma im März 1943 verantwortlich.

Im Rahmen eines 96-Archivabends wird der Umgang mit der Geschichte des ehemaligen DFB-Präsidenten und die Verantwortung, die dem Fußball daraus erwächst, kritisch diskutiert.

14.03.2019
18:30 Uhr
Hannover
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Veranstaltungen zum Thema

06
06.03. - 16.04.2019

Der andere Fußball

100 Jahre Arbeiterfußball - 125 Jahre Arbeitersport

Ausstellung in Bielefeld

mehr