Immer diese Abstiege...

Fußball-Talk im südpunkt No. 38

Auf die bislang letzte Deutsche Meisterschaft des 1. FC Nürnberg 1968 folgte ein Jahr später prompt der erste Bundesligaabstieg. Auch als amtierender Pokalsieger musste der Club 2008 den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Unter den vielen Abstiegen des FCN findet sich so manche Skurrilität, schließlich standen auch beim Last-Minute-Drama 1999 die Voraussetzungen für den Club eigentlich gar nicht so schlecht – bis sich der Abgrund auftat.

Doch was muss eigentlich alles schieflaufen, damit es am Saisonende nicht einmal mehr für den Klassenerhalt reicht? Ist die Schuld immer nur bei der sportlichen Führung zu suchen, oder sind die Ereignisse im Hintergrund und die Rahmenbedingungen nicht viel komplexer und ausschlaggebender dafür, ob ein Team funktioniert – oder eben nicht? Lassen sich sportliche und wirtschaftliche Entscheidungen überhaupt in einem schwarz-weiß Denken treffen? Noch dazu in Zeiten, in denen die finanzielle Schere im Profi-Fußball immer weiter auseinanderklafft?

Diesen Fragen wird Moderator Christian Biechele, Sportjournalist beim kicker sowie Club-Experte, nachgehen – und seine Gäste auf dem Podium können aus erster Hand berichten: Peter Knäbel, inzwischen Technischer Direktor bei Schalke 04, war von 1995 bis 1998 beim 1. FC Nürnberg aktiv. Somit trat er den Gang in die Regionalliga Süd am Ende der Saison 95/96 mit an und war als Mannschaftskapitän maßgeblich daran beteiligt, dass nach einer Saison die Rückkehr in die 2. Bundesliga gelang, auf die in der Saison 97/98 der Durchmarsch in die 1. Bundesliga folgte.

Dass Vereinslegende Horst Leupold als Meisterspieler den Abstieg 1969 miterleben musste, dürfte jedem eingefleischten Club-Fan bekannt sein. Ebenfalls Titelträger war Raphael Schäfer, der als amtierender Pokalsieger 2007 zum VfB Stuttgart wechselte und somit nicht zum Kader gehörte, als der FCN in der Folgesaison den Klassenerhalt verpasste. Nach seiner Rückkehr zum Club zur Saison 2008/09 fiel aber der Abstieg 2014 in die Zeit seiner langen FCN-Karriere.

So unverständlich mancher Abstieg zustande gekommen sein mag, umso klarer scheint eins: Der FCN weiß, wie man zurückkommt. Schließlich muss der Club nicht nur mit dem Makel des Rekordabsteigers leben, sondern darf auch den inoffiziellen Titel des Rekordaufsteigers für sich verbuchen. Woher nimmt der Club seine Comeback-Qualitäten?

Gäste:

Peter Knäbel (von 1995 bis 1998 beim 1. FC Nürnberg, jetzt Technischer Direktor bei Schalke 04)

Horst Leupold (von 1961 bis 1972 in der ersten Mannschaft des 1. FC Nürnberg)

Raphael Schäfer (von 2001 bis 2007 und von 2008 bis 2017 beim 1. FC Nürnberg)

Moderation: Christian Biechele (kicker)

Eine Veranstaltung der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur in Zusammenarbeit mit KUF im südpunkt.

04.04.2019
19:30 Uhr
Nürnberg
südpunkt
Pillenreutherstraße 147, 90459 Nürnberg
Eintritt frei
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Geschichte

Bei der 37. Ausgabe des Fußball-Talks im südpunkt präsentieren Christoph Bausenwein, Harald Kaiser und Bernd Siegler das neue Standardwerk "Der Club: Die Chronik". Den weihnachtlichen Abend mit Glühwein und Spekulatius moderiert Dr. Thomas Grethlein, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Nürnberg.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema