Fußball im Nationalsozialismus

mehr als nur ein Spiel

Das Symposium "Fußball im Nationalsozialismus" beschäftigt sich mit der Frage, wie sich die Strukturen in  deutschen Fußballvereinen mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Jahr 1933 und der damit einsetzenden "Gleichschaltung" grundlegend veränderten. An eine Führung über die Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg schließen sich Fachvorträge an. Mit dabei sind die Akademie-Mitglieder Dietrich Schulze-Marmeling und Prof. Dr. Lorenz Pfeiffer.

Um Anmeldungen wird gebeten (Kontaktdaten siehe Link).

15.09.2018
11 Uhr
Büren-Wewelsburg
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Veranstaltungen zum Thema