Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2022, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2021 bis Ende Juli 2022 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2021 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker.

Spruch einreichen
»Totgeglaubte leben länger.«
Kevin-Prince Boateng
Klassenerhalt im allerletzten Spiel
»Jetzt ist es mir zu spät für viel Tee, deshalb wechsele ich jetzt zu Wasser.«
Felix Magath
»Wenn man die Emotionen bei den Feiern der Bayern sieht, denkt man, sie sind gerade 10. geworden - und nicht zum 10. Mal Meister.«
Alexander Wehrle
»An der Ungenauigkeit hat es zunächst noch gehapert.«
Stefan Kuntz
nach dem Relegationshinspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden
»Es sind 190.000 Fans, die wir nicht in dieses Micky-Maus-Stadion kriegen.«
Peter Fischer
»Hört auf Tequila aus Flaschen zu saufen, ich brauche eure stimmen später im Stadion!«
Peter Fischer
Europa League Finale - Fanfest in Sevilla
»Ich weiß auch gar nicht, wer das Tor geschossen hat, ich sehe nur, wie auf einmal Fritzle auf mir lag.«
Pellegrino Matarazzo
»Unser Stadion liegend auf einer Trage zu verlassen – das kann’s nicht sein. Ich mache noch ein Jahr weiter.«
Fabian Klos
»Ich hätte nie gedacht, dass mir Schwarz-Gelbe mal schreiben würden, dass es schön ist, dass wir wieder da sind.«
Gerald Asamoah
»Einmal ist eine Meisterfeier verständlich, aber nicht drei Wochen lang.«
Felix Magath
»Wer heute nicht Eintracht-Fan war, den kann ich nicht verstehen.«
Peter Fischer
nach dem 2:1-Sieg im EL-Halbfinalhinspiel gegen West Ham United
»Die Super League stellt für mich das "Europäische Monster" dar, weil sie die nationalen Ligen entwertet.«
Axel Hellmann (Präsident Eintracht Frankfurt)
»Entweder man liebt oder man hasst mich. Vermutlich auch, weil ich auf dem Feld wie ein Assi auftrete.«
Dennis Diekmeier
»Ich bin ja einer der erfahrensten Einwechselspieler der Liga und weiß auch, dass ich erst auf den Platz gehe, wenn einer raus ist.«
Nils Petersen
über die Wechselpanne des FC Bayern
»Viele lesen eh nicht, die posten nur.«
Fredi Bobic
»Ich habe gar nicht gewusst, dass der Blauwal durchschnittlich ein ein Meter großes Arschloch hat. Und das ist nicht das größte Arschloch der Welt.«
Pavel Dotchev
Auf der Pressekonferenz zum Ukraine-Krieg und dem Verhalten von Putin
»Man wird natürlich immer unsympathischer, wenn man gewinnt. «
Domenico Tedesco
»Das ist nicht mal ein Foul beim Schach«
Djamal Zian (Lok Leipzig)
»Aktuell geht es um die Sicherung des Weltfriedens und damit um weitaus Wichtigeres als Fußball.«
Dr. Rainer Koch
»Wir spielen Pässe, die es am Computer gibt, die aber im realen Fußball nicht so funktionieren.«
Marcco Rose

Der Fußballspruch des Jahres ist mit 5.000 Euro dotiert, die einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen. Zudem erhält der Sieger oder die Siegerin die begehrte Preisfigur MAX.

Präsentiert wird der Fußballspruch des Jahres von Volkswagen - Partner der Deutschen Fußball-Kulturpreise. Unter dem Motto "we drive football" engagiert sich der Automobilhersteller nicht nur beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), sondern für den Fußball in seiner gesamten Breite: für Vereine an seinen Produktionsstandorten ebenso wie für den Fußballnachwuchs und kulturelle Projekte im Fußball.

Cookies verwalten