Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2018, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2017 bis Ende Juli 2018 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2018 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

Spruch einreichen
»Ich habe Jogi nie so erlebt, aber jetzt wäre der Zeitpunkt, mal ein paar Kisten durch die Kabine zu schmeißen!«
Christoph Metzelder
Tweet in der Halbzeitpause des 2. Gruppenspiels gegen Schwedem
»Es hätte viele Leute gefreut, wenn wir heute rausgeflogen wären, aber so einfach machen wir es ihnen nicht.«
Toni Kroos
nach dem 2:1-Sieg im zweiten Vorrundenspiel gegen Schweden
»Selten hat die Kritik der Medien mit der internen so übereingestimmt wie diesmal.«
Mario Gomez
über die Kritik am holprigen Turnierstaat der deutschen Nationalelf gegen Mexiko
»Die Schweden sind wie die Mittdreißiger in der Disco: Hinten reinstellen und warten, ob sich was ergibt.«
Thomas Hitzlsperger
zum WM-Spiel Schweden gegen Deutschland
»Es stört mich überhaupt nicht, wenn wir jetzt als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt werden. Wir werden eine Wagenburg um uns aufstellen, in der uns jeder am Arsch lecken kann.«
Friedhelm Funkel
Friedhelm Funkel nach dem Auswärtssieg der Fortuna am letzten Spieltag der Saison 17/18 in Nürnberg, der den Aufstieg mit der Meisterschaft krönte, über die kommende Saison in der ersten Bundesliga.
»Der Fußball ist unkaputtbar.«
Marcel Reif
zu entsprechenden Unkenrufen u.a. mit Blick auf die WM in Russland
»Habe es ihm geklaut, während er schwimmen war.«
Kevin Kuranyi
reagiert auf den Twitter-Kommentar während des WM-Eröffnungsspiels, er trage "Gaulands altes Jackett auf"
»Es ist absolut okay - und so ist dann die Vorfreude auf einen möglichen Urlaub noch höher, wenn man es sich wieder selbst aussuchen kann.«
Toni Kroos
zum eher spartanischen WM-Quartier in Vatutinki
»Wir werden wieder erleben, dass sich Fans von Schalke 04 und Borussia Dortmund in den Armen liegen, weil ein Spieler von Bayern München ein Tor geschossen hat.«
Reinhard Grindel
zum WM-Auftakt
»Es steckt viel Straße in mir.«
Vincenzo Grifo
»Wer wird deutscher Meister, wenn man die Tabelle dreht? Wer wird deutscher Meister? Erster Effzeh Köln! «
Fanszene 1.FC Köln
Erfolgreiche Verteidigung des letzten Tabellenplatzes bis zum Abstieg.
»Bringt doch nichts, wenn wir jetzt schon alles zeigen, was wir trainiert haben.«
Marco Reuss
nach den mageren Testspiel-Ergebnissen vor WM-Start
»Wie viel bis zur Champions League?«
Mario Gomez
auf die Frage, ob er mehr will, nachdem der VfB nach dem Sieg in Leverkusen nur noch 2 Punkte Rückstand auf Platz 6 hatte.
»Ich schnupper an gar nix. Im Moment riecht alles gut.«
Tayfun Korkut
auf die Frage, ob der mit dem VfB nun an den internationalen Plätzen schnuppert.
»Bruder, schlag den Ball lang!«
Ante Rebic
Aufforderung vor dem Pokalfinale an Teamkollege Kevin-Prince Boateng, der dann tatsächlich Rebic das 1:0 auflegte
»Wir hassen Euch mehr als unsere Arbeit!«
Fanszene SV Babelsberg 03
Transparent beim Pokalfinale des SV Babelsberg 03 gegen den FC Energie Cottbus
»Ich habe gehofft, dass er in der Zwischenzeit nicht noch jemand anders angerufen hat.«
Nils Petersen
verpasste drei Anrufe vom Bundestrainer, der ihn über seine (vorläufige) WM-Nominierung informieren wollte.
»Als wir sein Geburtsdatum sahen, haben wir erstmal gestutzt.«
Benjamin Stambouli
über die Verpflichtung von Domenico Tedesco.
»Der Club war noch nie ein Depp, allenfalls waren das ein paar verantwortliche Personen.«
Horst Leupold
»Wir haben Niko ausgesucht, weil er wie Jupp das Familiäre und Menschliche hat, das ist wichtiger, als wenn uns einer erklären kann, was eine falsche Neun oder flache Raute ist.«
Uli Hoeneß

Seit 2015 kann der Preisträger sogar etwas von seinem "Erfolg" weitergeben. Der Fußballspruch des Jahres ist mit 5.000 Euro dotiert, die einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen. Dies wird ermöglicht von VOLKSWAGEN. PARTNER DES FUSSBALLS. Zudem erhält der Sieger die begehrte Preisfigur MAX.