Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2020, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2019 bis Ende Juli 2020 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2020 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

Spruch einreichen
»Es wird nicht schön sein, welche Mannschaft auch immer Meister wird, vor 250 oder 300 arbeitenden Menschen im Stadion den Titel zu feiern. Insofern wäre es ganz gut, wenn in diesem Jahr vielleicht wieder die Bayern Meister werden.«
Oliver Mintzlaff
Coronakrise/BL-Meisterschaft
»Endlich können wir mal mit vergleichbarer Fanstärke antreten.«
Volker Piegsa
der Geschäftsführer des SV Sandhausen zur Aussicht auf "Geisterspiele"
»Der Fußball denkt derzeit nicht von Spiel zu Spiel, sondern von Ministerpräsidentenkonferenz zu Ministerpräsidentenkonferenz.«
Günter Klein
im Sport1-Doppelpass zum Warten auf die Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison
»Ich glaube, dass damit auch enorm viel Positives auf der psychologischen Ebene bewirkt werden würde für die gesamte Menschheit.«
Ralf Rangnick
über die Fortführung der Bundesliga-Saison trotz Corona-Krise
»Wir alle lieben dieses Spiel, aber am Ende gibt es weit wichtigere Dinge im Leben als Fußball.«
Jérôme Boateng
»Da geht es um Spielergehälter, schamlos zur Schau gestellten Reichtum, Ablösesummen sowie Berater, die Millionen kassieren für einen Musterarbeitsvertrag, den sie bei uns aus dem Internet herunterladen können. Und das einfach nur deshalb, weil sie den ric«
Christian Seifert
der DFL-Geschäftsführer zur Kritik an der Schnittstelle von Sport und Wirtschaft
»Viele Fan- bzw. Ultragruppen haben sich in der Zeit der Krise mit tollen Aktionen gesellschaftlich engagiert und sich in ihren Städten und Gemeinden solidarisch eingebracht. Insofern habe ich keine Zweifel, dass sie auch weiterhin verantwortlich handeln.«
Fritz Keller
der DFB-Präsident zur Befürchtung, Geisterspiele könnten zu größeren Fanansammlungen vor der Stadien führen
»Wenn wir es schaffen, als erste wieder zu spielen, wird das eine immense Wirkung auf die ganze Welt haben, weil jeder guckt. Das wäre ein Qualitätszeugnis für das, was die Deutschen in dieser Krise erreicht haben.«
Hans-Joachim Watzke
zur Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison mit Geisterspielen
»Aber etwas eindrucksvolleres, als ein Fußballspiel ohne 70 000 Zuschauer im Stadion zu sehen, um zu dokumentieren, dass wir in einer Ausnahmesituation sind, kann es gar nicht geben.«
Boris Pistorius (Innenminister von Niedersachsen)
»Ich bin heute als Sexshop-Betreiber glücklicher, als in meiner gesamten Zeit als Profi.«
Benedikt Pliquett
»Ein Wochenende mit Fußball ist deutlich erträglicher als eines ohne Fußball.«
Markus Söder
»Ich hätte im Sommer einfach den Götze angerufen und den Draxler und gesagt: Kommt her Jungs, lasst uns hier was aufbauen.«
Kevin-Prince Boateng
plante angeblich Großes mit Hertha BSC
»Ich habe schonmal wieder Lust, einen wegzugrätschen.«
Stefan Ilsanker
meldet sich aus der Corona-Pause
»Söder verbietet Bundesligaspiele, Laschet erlaubt sie - und schwuppdiwupp ist Dortmund Meister.«
Günter Klein (Münchner Merkur)
via twitter
»Wir kommen wieder auf den Boden des Fußballs und müssen uns wieder mehr den Zuschauern, den richtigen Fans zuwenden.«
Christoph Schickhardt
mit Blick auf die Corona-Krise
»Wir Schiris feiern ja selten, wird sind ja froh, wenn keine Sau über uns spricht, aber heute werde ich es wohl krachen lassen.«
Deniz Aytekin
nachdem der Schiedsrichter M'gladbach-Profi Jonas Hofmann bei der "Bundesliga Home Challenge" in FIFA 20 geschlagen hatte
»Ich wollte eigentlich nach dem 2:1 mein Trikot ausziehen, aber ich habe dann doch ein bisschen Respekt gehabt.«
Deniz Aytekin
nachdem der Schiedsrichter M'gladbach-Profi Jonas Hofmann bei der "Bundesliga Home Challenge" in FIFA 20 geschlagen hatte
»Wenn ich das nächste Mal in Gladbach pfeife, dann muss der Jonas wohl vor der Kurve niederknien.«
Deniz Aytekin
nachdem der Schiedsrichter den Spieler von Borussia Mönchengladbach bei der "Bundesliga Home Challenge" in FIFA 20 geschlagen hatte
»Wenn irgendein Verband der vierten oder fünften Liga auf die Idee 'Geisterspiele' kommt, entmündige ich die. Die erkläre ich für schwachsinnig.«
Hajo Sommers (Präsident von RW Oberhausen)
»Ich glaube überhaupt nicht daran, dass wir in irgendeiner absehbaren Zeit wieder Fußballstadien voll machen. Das ist überflüssig.«
Christian Drosten
der Virologe über die Aussichten zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Bundesliga