Die Begeisterung über den im Grunde recht simplen Sport Fußball drückt sich nicht nur im Spiel und auf den Zuschauerplätzen aus. Die Popularität des Fußballs durchzieht unseren gesamten Alltag und jeden sozialen Bereich des Landes. Auch die Literatur macht da beileibe keine Ausnahme. Mit der Auszeichnung zum "Fußballbuch des Jahres" zeichnet die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur literarische Werke aus, die den Fußball auf eine besondere Weise präsentieren und dabei eine neue Perspektive auf den Sport und das Drumherum bieten. Egal ob in Fiktion oder der Wirklichkeit.

Verfolgen Sie hier die Fortschritte im Wettbewerb um das Fußballbuch des Jahres 2021.

Zum Buch "One Life"

Moderatorin und Jurymitglied Shary Reeves nominiert die im Goldmann Verlag erschienene Biografie von Megan Rapinoe gemeinsam mit Emma Brockes. In "One Life. Das Leben der Fußballikone und ihr Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus" verdeutlicht die Fußballerin des Jahres 2019, wofür Sportler*innen ihre Position im gesellschaftlichen Diskurs verwenden können und sollten.

Zum Buch "One Life"
Zum Buch "Unter Ultras"

Jurymitglied und Mitglied der 11FREUNDE Chefredaktion Andreas Bock setzt das bei Copress erschienene Buch "Unter Ultras" von James Montague (übersetzt von Sven Scheer) auf die Shortlist fürs Fußballbuch des Jahres 2021. Die "Reise zu den extremsten Fans der Welt" stellt sich unter anderem die Frage, warum die Ultras zu einer der größten Jugendkulturen der Welt werden konnten.

Zum Buch "Unter Ultras"

Die Auszeichnung "Fußballbuch des Jahres 2021" ist mit einem Preisgeld von 5000 € dotiert - gestiftet von TeamBank/easyCredit. Zudem erhält der Sieger die begehrte Preisfigur MAX.

Die Sieger beim Fußballbuch des Jahres

Cookies verwalten