Lernanstoß Bildung

Alphabetisierung von Flüchtlingskindern

Der SV Yurdumspor Lehrte organisiert in Zusammenarbeit mit den Sprachlernklassen der Lehrter Schulen einen Sprachförderunterricht für geflüchtete schulpflichtige Kinder und Jugendliche.

Im Fußballverein aus Lehrte (Niedersachsen) sind derzeit 150 geflüchtete Kinder und Jugendliche aktiv, 50 davon im Alter zwischen 6 und 13 Jahren.

Für diese gibt es nun ein schulübergreifendes Sprach- und Förderprojekt, das einen sechswöchigen Intensivkurs und anschließenden Förderunterricht einschließt. Das Ziel ist, die geflüchteten Kinder und Jugendlichen gezielt zu fördern und damit bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Neben der allgemeinen Sprachförderung liegt der Schwerpunkt auf der Alphabetisierung und Grundbildung der geflüchteten Kinder und Jugendlichen, die zum großen Teil aus Syrien und dem Irak stammen. Der Unterricht wird von externen Lehramtsstudierenden durchgeführt und soll somit eine Ergänzung zu den Sprachlernklassen sein.

Der Verein SV Yurdumspor Lehrte bewirbt sich mit dem Projekt "Alphabetisierung von Flüchtlingskindern" um den Fußball-Bildungspreis Lernanstoß 2019. Noch bis zum 9. Juni können sich Projekte bewerben.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Lernanstoß

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur kombiniert in Schulprojekten das Lesen und das Fußballspielen.

Weiterlesen
Lernanstoß

Der Verein aus Hildesheim bietet individuelle Lernunterstützung für sozial benachteiligte Schulkinder in Niedersachsen und ermöglicht ihnen unter anderem durch außerschulische Fußballveranstaltungen soziale Teilhabe.

 

Weiterlesen