Menschenrechte

Sportschau Thema: Homophobie im Fußball

Auch heute fehlt es im Fußball an Akzeptanz und Respekt - in der ARD diskutieren Thomas Hitzlsperger, Tabea Kemme und Kevin Kühnert.

Kurz nach Ende seiner Karriere machte Thomas Hitzlsperger seine Homosexualität öffentlich. Die Hoffnung war groß, dass sich fortan vieles verändern würde, vielleicht sogar Coming-Outs aktiver Spieler aus dem Profifußball. Letzteres ist bis heute in Deutschland nicht passiert, auch auf den Amateurplätzen bleibt das Klima rauh und bisweilen feindlich. Bei Sportschau Thema gewähren Thomas Hitzlsperger, Tabea Kemme und Kevin Kühnert persönliche Einblicke, thematisieren Probleme, sprechen aber auch über Fortschritte. Auch DFB-Präsident Fritz Keller kommt zu Wort.

Sportschau Thema: Homophobie im Fußball - die komplette Sendung auf www.sportschau.de

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Veranstaltungen
Zum Event "Schwul im Fußball – darf der das?!"

Nach einer einwöchigen Pause widmet sich die digitale Soli-Veranstaltungsreihe KickOn @Home am Montag dem Thema Homosexualität im Fußball. Neben ehemaligen Profis kommen auch ein Vertreter der Initiative Fußballfans gegen Homophobie in Deutschland und der Schweiz und Teil der Queer Football Fanclubs (QFF) sowie ein Vereinsvertreter zu Wort.

Weiterlesen
Fans
Zum Event ""Schwule Fotzen?!""

Im Rahmen der Ausstellung Fan.Tastic Females geht es morgen Abend in Hamburger Millerntor-Stadion um Sexismus und Homophobie im Fußball.

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Artikel "Nein zu Homophobie!"

Internationaler Aktionsmonat gegen Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität im Sport

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Event "Schwule Fotzen?!"

Das Bündnis ballspiel.vereint! lädt heute Abend in Dortmund zu Vortrag und Diskussion über Sexismus.

Weiterlesen