Fans

Fan bleiben oder fernbleiben? Zwei Fanforscher über die Rückkehr ins Stadion

Die Fanforscher Prof. Harald Lange und Akademiemitglied Prof. Gunter A. Pilz blicken auf die Zeit "nach Corona". Ob sich die Vereine auf einen Ansturm oder eine Abkehr der Fans einstellen müssen, prognostizieren sie unterschiedlich.

Prof. Harald Lange vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Würzburg und Akademiemitglied Prof. Gunter A. Pilz haben gegenteilige Thesen zur Rückkehr der Fußballfans ins Stadion. In einem Beitrag von Patrick Franz auf der Webseite der Sportschau sagt Prof. Lange: "Die Fans werden ihre Leidenschaft zurückfahren und sich abwenden – und das millionenfach." Der Grund dafür sei die Entfremdung der Fans vom durchkommerzialisierten Sport. Dem widerspricht Prof. Pilz. Er meint, dass "Fans aller Sportarten ihren Vereinen erst recht die Bude einrennen, sobald die Auflagen nicht mehr nötig sind und es wieder Bier und Bratwurst gibt." Beide hoffen auf einen Erfolg der DFL-Task Force "Zukunft Profifußball". Diese könnten Fanbelange einbringen und den Fußball fanfreundlicher weiterentwickeln. In diesem Punkt sind sich beide einig.

Den gesamten Beitrag lesen Sie hier: www.sportschau.de