Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Vereine scheuen offene Konfrontation mit Neonazis

28. Februar 2014: Kontraste mit Beitrag über rechte Fangruppierungen in der Bundesliga.

Die Bundesliga ist eine florierende, glitzernde Marke. Jeder Verein ist ebenfalls eine Marke und auf sein Image bedacht. Pöbelnde Nazis im Fanblock sind dabei naturgemäß nicht förderlich, was dazu führt, dass Funktionäre, Fanarbeiter etc. das Problem nicht erkennen wollen. Das ARD-Magazin Kontraste zeigt anhand vom Beispiel Borussia Dortmund und Eintracht Braunschweig, wozu Augenverschließen der Funktionäre führen kann. 

Cookies verwalten