Menschenrechte

Weltmeisterschaft, Neymar und Trainingslager

Warum Katar so viel in den Sport investiert erklärt ein kurzer Beitrag im Deutschlandfunk.

Der FC Bayern München ist wieder zum Trainingslager in Katar, der teuerste Spieler der Welt wurde mit Hilfe des Staates zu Paris St. Germain geholt und dann steht 2022 auch noch die Weltmeisterschaft an. Und auch in andere Sportarten wird stark investiert, mittlerweise finden regelmäßig große Turniere im kleinen arabischen Staat statt. Ronny Blaschke erklärt im Deutschlandfunk gemeinsam mit ARD-Journalist Florian Bauer und dem Politikwissenschaftler Danyel Reiche was dieses Engagement bringt:  WM als Lebensversicherung - Katar nutzt Fußball für Sicherheitspolitik

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Menschenrechte

Dr. Marianne Meier, Terre des Hommes und Wenzel Michalski, Human Rights Watch stellen im Gespräch mit Andrea Kuhn (Nuremberg International Human Rights Film Festival) die "Sports and Rights Alliance" vor. (vom Kongress "Fußball und Menschenrechte")

Weiterlesen