Menschenrechte

Wanderarbeiter in Katar protestieren gegen Ausbeutung

Erstmals kommt es im Land des WM-Gastgebers 2022 zu Demonstrationen.

In Katar leben weit mehr Wanderarbeiter/-innen aus anderen Nationen als Staatsbürger des Emirats. Dass ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen katastrophal sind, ist längst bekannt. Doch erstmals kommt es im reichsten Land der Welt (gemessen am Pro-Kopf-Einkommen) zu Protesten und Demonstrationen der Betroffenen selbst.  Benjamin Best berichtet für die WDR Sport Inside

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Menschenrechte

Dr. Marianne Meier, Terre des Hommes und Wenzel Michalski, Human Rights Watch stellen im Gespräch mit Andrea Kuhn (Nuremberg International Human Rights Film Festival) die "Sports and Rights Alliance" vor. (vom Kongress "Fußball und Menschenrechte")

Weiterlesen