Fußballkultur

Uli Stielike ist "Deutscher Fußball Botschafter 2021"

Kai Havertz erhält den Publikumspreis und der FC Bayern München als erster Verein den Ehrenpreis.

Der ehemalige Fußballspieler und -trainer Uli Stielike wurde von der Jury des Deutscher Fußball-Botschafter e.V. als Deutscher Fußball-Botschafter 2021 ausgezeichnet. Er setzte sich in der Hauptkategorie gegen Joe Zinnbauer, ehemaliger Trainer der Orlando Pirates aus Südafrika, sowie den in Malaysia tätigen Sportdirektor von Selangor FC, Michael Feichtenbeiner, durch. Sein Preisgeld geht nach Bolivien, Südafrika und Malaysia, das dortige Fußballprojeke unterstützen soll.
Kai Havertz vom FC Chelsea gewann den Publikumspreis, der von den Fans per Online-Voting ermittelt wurde und wählt die DRK Fluthilfe als Preisgeldempfänger.
Mit dem FC Bayern München gewann erstmals ein Verein den Award in der Kategorie Ehrenpreis. Karl-Heinz Rummenigge nahm den Preis stellvertretend entgegen und unterstützt wird der FC Bayern Hilfe e.V.

Die Auszeichnungen des Deutschen Fußball Botschafter e.V. stehen für das Engagement deutscher SpielerInnen oder TrainerInnen im Ausland, wo sie Deutschland an der Schnittstelle zwischen Fußball und Kultur repräsentieren. Im Fokus steht die sportliche und gesellschaftliche Entwicklungsarbeit im jeweiligen Gastland und mit den jährlichen Auszeichnungen werden soziale Projekte unterstützt.

Nähere Informationen zu der Preisverleihung und den Hintergründen gibt es hier.

Cookies verwalten