Fußballkultur

Trauer um Diego Maradona

Kurz nach seinem 60. Geburtstag ist einer der größten Fußballer aller Zeiten gestorben.

© gemeinfrei
© kicker

Der argentinische Volksheld verkörperte all die Facetten des Fußballs und die Leidenschaft für das Spiel auf und neben dem Platz wie kaum ein anderer. Mit Diego Maradona verliert die Fußballwelt eine ihrer schillerndsten Persönlichkeiten, die nicht nur in Neapel vergöttert wurde.  

Für den kicker nimmt Südamerika-Fachmann Jörg Wolfrum Abschied: Im Himmel

Akademiemitglied Oliver Fritsch blickt für Zeit Online auf das bewegte Leben der "Hand Gottes" zurück: Gott ist tot

Was die Trauer um Diego Maradona über den Fußball von heute sagt, skizziert er in einem weiteren Text: Maradona und wir

Die 11Freunde-Redaktion um Philipp Köster, Christoph Biermann und Uli Hesse widmet Maradona eine Reihe persönlicher Texte: Gott ist tot

Unter Beteiligung von Akademiemitglied Jan-Henrik Gruszecki hat ihm das Magazin Fussballgold kürzlich zum 60. Geburtstag ein eigenes Heft gewidmet: DIEGO

Ein 94minütiges Porträt von 2006 ist in der arte-Mediathek zu sehen: Maradona, der Goldjunge

In einem Gastbeitrag für die SZ (Plus) nimmt Akademie-Ehrenmitglied Jorge Valdano Abschied: Adiós, großer Kapitän

Bei Welt+ ist neben dem Text Die Dialektik der Verklärung von Hans Ulrich Gumbrecht (für Crowds nominiert beim Fußballbuch des Jahres 2020) ein Nachruf von Akademie-Mitglied Dr. Jochen Wagner erschienen: Das spielende Kind