Fans

Polizeieinsatz als "rechtswidriger Freiheitsentzug"

Über den Fall betroffener BFC Dynamo Fans beim letztjährigen Pokalspiel gegen Schalke spricht der Fananwalt René Lau im Interview mit Akademie-Mitglied Frank Willmann.

In der vergangenen Saison wurden 91 Fans des BFC Dynamo vor dem Pokalspiel gegen Schalke 04 mit der Begründung einer sogenannten Gefahrenabwehr von der Polizei festgehalten. Zwei betroffene Fans klagten erfolgreich auf die Rechtswidrigkeit der Polizei-Aktion. Vertreten wurden sie durch René Lau, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fananwälte. Im Interview mit Akademie-Mitglied Frank Willmann für die Berliner Zeitung äußert sich Lau über den Fall.

Grundrechte von Fans vs. "drohende Gefahr"?

Fälle wie dieser verweisen auf die angespannte Beziehung zwischen aktiven Fußballfans und der Polizei. Der nächsten Fußball-Talk im Südpunkt am 27. September zum Thema Zwischen Grundrechten und Sicherheitsinteressen – Zum schwierigen Verhältnis von Fankultur und Polizeiarbeit beleuchtet diesen Diskurs.