Presse

PM: Ausstellung ABPFIFF (mit Bildmaterial)

"Abpfiff - Wenn der Fußball Trauer trägt" vom 26.04. bis 26.05.2019 in Nürnberg

INFORMATIONEN FÜR DIE PRESSE

Nr. 12 /2019 / 17.04.2019                                                                        Kultur / Sport

Veranstaltungsankündigung der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur

„Abpfiff“ – Ausstellung im Künstlerhaus präsentiert Trauerkultur im Fußball

Fußball und Trauer in einem Atemzug – da denkt man zunächst an den unabwendbaren Abstieg, das Ausscheiden aus dem Pokal oder eine knappe Niederlage im Derby.

Das Leben hält jedoch auch für Fußballfans weitaus ernstere Situationen bereit. Was, wenn jemand stirbt?

Die Ausstellung „Abpfiff. Wenn der Fußball Trauer trägt“, die auf Einladung der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur ab 26. April einen Monat lang im Nürnberger Künstlerhaus zu sehen ist, befasst sich damit, wie der Fußball und seine Fans mit dem schwierigsten aller Themen umgehen – mit dem Tod.

Die interaktive Ausstellung widmet sich den Fragen nach Identität und Erinnerung im Fußball. Kollektive Trauer im Fußball ist eine besondere Form der Erinnerungsarbeit. Dabei dreht es sich nicht nur um die großen Fußballhelden: Schweigeminuten, Gedenk-Choreografien, Trauergesänge dienen dem Abschied von liebgewonnenen Menschen aus der „Fußballfamilie“. Solidarität überwindet dabei mitunter alte Rivalitäten. Das Erinnern im Fußball beschränkt sich nicht auf die öffentliche Inszenierung, sondern wirkt auch im Privaten, Stillen und Kleinen.

Zu sehen sind daher neben Informationen und Exponaten zur Begräbniskultur im Umfeld des Fußballs auch ganz persönliche Fotos, Gegenstände und ihre Geschichte. Für den Standort Nürnberg haben zudem Protagonisten der Szene vor Ort für Video-Interviews zur Verfügung gestanden und über ihre persönlichen Erfahrungen mit Trauer und Erinnerungskultur im Umfeld des 1. FC Nürnberg gesprochen.

Bei aller Ernsthaftigkeit lädt die Ausstellung ein, sich mit dem Thema Sterben und Tod einmal ganz anders zu befassen – denn auch Lachen ist dabei nicht verboten. Zu besuchen ist sie bis einschließlich 26. Mai im 1. Obergeschoss des Glasbaus im Nürnberger Künstlerhaus von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr, mittwochs bis 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zur Eröffnung am 25. April um 19 Uhr (Eintritt frei) sprechen Carmen Mayer vom Projekt „Trauer und Fußball“, sowie die Kuratorin Christa Becker, die auch im Rahmen der Blauen Nacht am 4. Mai und zu einer Mittagslesung (9. Mai um 14 Uhr) zu Gast sein wird. Darüber hinaus gibt es kostenlose Ausstellungsführungen (26.4. und 5.5. um 11 Uhr, 9.5. um ca. 15 Uhr). Ein Kurzfilmabend mit Gespräch zum Thema „Tod und Trauer im Fußballfilm“ im Filmhaus im KunstKulturQuartier rundet am 13.5. (19 Uhr) das vielseitige Rahmenprogramm ab.

Die Ausstellung ist ein Projekt von 56m und der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur in Zusammenarbeit mit KunstKulturQuartier und dem Kuratorium Deutsche Bestattungskultur.

 

Veranstaltungsdaten:


Abpfiff – Wenn der Fußball Trauer trägt
Ausstellung mit Rahmenprogramm

Fr., 26.4. bis So., 26.5.2019, Künstlerhaus im KunstKulturQuartier (Glasbau 1. OG), Königstr. 93, Nürnberg, Eintritt frei

Do., 25.4.,19 Uhr, Eintritt frei
Eröffnung: Empfang der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur
mit der Kuratorin Christa Becker und Carmen Mayer (Projekt „Trauer und Fußball“, www.trauerundfussball.de)

Kostenlose Ausstellungsführungen (mit der Kuratorin Christa Becker):

Fr., 26.4., 11 Uhr

So., 5.5., 11 Uhr

Do., 9.5., im Anschluss an die Mittagslesung (ca. 15 Uhr)

 

Sa., 4.5., 19 bis 24 Uhr, Eintritt nur mit Blaue Nacht-Ticket

Die Blaue Nacht – Himmel & Hölle 

Bei diesem Jahresthema liegt es nahe, dass die Ausstellung auch im Programm der Blauen Nacht eine bedeutende Rolle spielt. Kuratorin Christa Becker bietet an diesem Abend interaktive Führungen an, sogar das „Probeliegen“ im FCN-Sarg darf gewagt werden.

 

Do., 9.5., 14 Uhr (in der Ausstellung), Eintritt frei

Nürnberger Mittagslesung „Gäste & Buch“

mit Kuratorin Christa Becker

 

Mo., 13.5., 19 Uhr, Filmhaus im KunstKulturQuartier, Eintritt 7 € / 6 € (erm.)

Tod und Trauer im Fußballfilm

Kurzfilm-Abend mit Gespräch

Tod und Trauer sind im Fußballfilm häufiger Thema als man vielleicht glauben mag. Begleitend zur Ausstellung präsentiert die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur eine überraschend vielfältige Auswahl an Kurzfilmen aus der Region Nürnberg und aller Welt. Als Gesprächsgäste mit dabei sind Jan Tilman Schwab, Filmwissenschaftler und Herausgeber des „Lexikon des Fußballfilms“, sowie Christian Mössner, Filmemacher aus der Fanszene des 1. FC Nürnberg.

---

Über einen Hinweis auf die Ausstellung und die Veranstaltungen würden wir uns freuen – und natürlich sind Sie herzlich zur Eröffnung eingeladen!

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei mir unter 0911 / 231-7054 oder besuchen Sie unsere Webseite unter

http://www.fussball-kultur.org/akademie/veranstaltungen/ 

Kontaktieren Sie für Interviews gerne auch direkt die Kuratorin der Ausstellung, Christa Becker:
Tel.: 0221 - 514 534
Mobil: 0176 - 388 06 110
Mail: becker.christa(at)t-online.de

DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FUSSBALL-KULTUR
                            im Doppelpass mit easyCredit & kicker