Fans Feuilleton

Pauschalisierung statt Differenzierung

Ultras bemängeln einseitige Berichterstattung durch die Medien.

Ultras haben bei den meisten Medienvertretern keinen guten Ruf. Wird in der Öffentlichkeit über Ultras berichtet, dann ist zumeist von Chaoten, Randalierern und Gewalttätern die Rede. Zum Image des modernen Hochglanzfußballs scheint dies nicht zu passen. Die Ultras selbst sehen sich zu Unrecht an den Pranger gestellt, kritisieren ihrerseits die Darstellungen in der Presse und wüschen sich eine differenziertere Berichterstattung.

Im  Bericht des NDR-Magazins Zapp über das schwierige Verhältnis zwischen Ultras und Medien kommen unter anderem ein Ultra von Hannover 96 und andere Beteiligte zu Wort.