Mit Projektwoche an Schulen: Neuausrichtung des Jenö-Konrad-Cups

Der 1. FC Nürnberg und der TSV Maccabi Nürnberg denken den Jenö-Konrad-Cup neu.

© Screenshot fcn.de

Gemeinsam veranstalten beide Vereine die Projektwoche zu "Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit im Sport" an Schulen in und um Nürnberg. Dabei stellen Vertreter des 1. FCN und Maccabi Nürnberg die Biografie Jenö Konrads in den Klassenräumen vor, anschließend erarbeiten Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Lehrkräften ein Plakat, Film oder Hörspiel. So sollen Werte vermittelt und Vorurteile abgebaut werden.

Die Ergebnisse werden dann während der sportlichen Austragung des Jenö-Konrad-Cups am 17. Juli 2018 im Club-Museum präsentiert. Die Teilnahme an der Projektwoche und die Vorstellung der Projektergebnisse gelten zudem als Qualifikation für die Turnier-Teilnahme. Weitere Informationen und wie sich Nürnberger Schulen bewerben können gibt es  hier. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann das  hier tun.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Geschichte

Bevor "Verehrt - verfolgt - vergessen" abgebaut wird, hält Klaus Schultz von der Versöhnungskriche in der KZ-Gedenkstätte Dachau einen Vortrag über die Bedeutung von Menschen jüdischer Herkunft für den deutschen Fußball.

Weiterlesen
Geschichte

Das Fanprojekt Hannover zeigt am Donnerstag den Dokumentarfilm, der sich mit einer von Häftlingen im Konzentrationslager Theresienstadt gegründeten Fußballliga befasst.

Weiterlesen
Geschichte

Bei der 37. Ausgabe des Fußball-Talks im südpunkt präsentieren Christoph Bausenwein, Harald Kaiser und Bernd Siegler das neue Standardwerk "Der Club: Die Chronik". Den weihnachtlichen Abend mit Glühwein und Spekulatius moderiert Dr. Thomas Grethlein, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Nürnberg.

Weiterlesen
Menschenrechte

Birgit Huster führt eine Sportsbar in Berlin. Vor der Weltmeisterschaft verhängte sie ein Hausverbot gegen Rechtsradikale und AfD-Anhänger. Ihre Haltung zahlte sich trotz bedrohlicher Umstände aus.

Weiterlesen
Geschichte

Ein Symposium in der Gedenkstätte Wewelsburg gibt am 15. September Einblicke, wie die Zeit des Nationalsozialismus die Strukturen des Fußballs in Deutschland grundlegend veränderte. Jetzt anmelden!

Weiterlesen
Lernanstoß

Auf Initiative der "LAG Fanprojekte NRW e.V." entstehen Broschüren für Erinnerungstouren an Bundesligastandorten, die Jugendliche über die lokale Geschichte und historische Orte während der Zeit des Nationalsozialismus informieren.

Weiterlesen
Geschichte

1910 wurde Julius Hirsch mit dem Karlsruher FV Deutscher Meister - am Dienstag und Mittwoch gastiert nun das Theaterstück über den von Nationalsozialisten ermordeten Nationalspieler im dortigen Staatstheater.

Weiterlesen
Menschenrechte

Am Mittwoch geht es in Berlin im Rahmen von "The Beautiful Game? Identity, Resentment, and Discrimination in Football and Fan Cultures" um Ressentiment. Randale. Rudelbildung.

Weiterlesen
Menschenrechte

2018 jährt sich die Deportation von Julius Hirsch zum 75. Mal. Anlässlich des Jahrestages lädt das Fanprojekt Karlsruhe zu einem gemeinsamen Gedenken ein.

Weiterlesen
Geschichte

"Zwischen Anpassung, Ausgrenzung und Verfolgung" fasst die Ergebnisse einer Tagung in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme zusammen. Mit Beiträgen von den Akademie-Mitgliedern Dietrich Schulze-Marmeling und Prof. Dr. Lorenz Peiffer.

Weiterlesen
Geschichte

Am Freitag wird in Hamburg die Rolle des Fußballs im Nationalsozialismus sowie dessen historische Aufarbeitung thematisiert und diskutiert. Außerdem wird die Brücke zu heutigen Formen von Rassismus und Antisemitismus geschlagen.

Weiterlesen
Geschichte

Am Donnerstagabend erzählen die Club-Legenden Franz Brungs, Karl-Heinz Ferschl und Horst Leupold vom souveränen Sieg im Spitzenduell, der den Weg zur 9. Meisterschaft des 1. FCN ebnete. Los geht's im Nürnberger südpunkt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen
Geschichte

In Hamburg wird am Donnerstagabend der Film "Liga Terezin" gezeigt und diskutiert. Dazu präsentiert Veronika Springmann die Ergebnisse ihrer Doktorarbeit "Gunst und Gewalt. Sport in nationalsozialistischen Konzentrationslagern".

Weiterlesen
Veranstaltungen

Wir feiern den (vorerst) letzten großen Triumphes des 1. FC Nürnberg mit einer großen Ausstellung und spannenden Begleitveranstaltungen. Ab 18. Mai im Nürnberger Künstlerhaus.

Weiterlesen
Geschichte

Zum Erinnerungstag im Deutschen Fußball erinnert der FC Bayern München an sein Gründungsmitglied. Mit den Akademie-Mitgliedern Bernd M. Beyer, Andreas Wittner und Jörg Jakob aus der Jury des Walther-Bensemann-Preises.

Weiterlesen
Veranstaltungen

Filmvorführung am 26. Januar, 19:15 im Filmhaus Nürnberg. Aus der Filmreihe »Spiel ab!« - mit den Filmemachern Oded Breda und Mike Schwartz

Weiterlesen
Menschenrechte

Zum Jubiläum des "Erinnerungstag des deutschen Fußballs" lud die Inititative zu einer großen Versammlung in Frankfurt ein. Über ein ganzes Wochenende tauschten sich 280 TeilnehmerInnen aus allen Bereichen des Fußballs über Erfahrungen und Strategien in der Erinnerungs- und Antidiskriminerungsarbeit aus. Durchgeführt mit Unterstützung der Akademie und vieler ihrer Mitglieder.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema

16
16.06. - 18.08.2019

Der andere Fußball

100 Jahre Arbeiterfußball - 125 Jahre Arbeitersport

Ausstellung in Stuttgart

mehr