Sport Bensemann

Mit acht Siegen aus acht Spielen in den Ruhestand?

Der Walther Bensemann-Preisträger Horst Hrubesch steht vor seinem letzten Spiel als Trainer des Frauenfußball-Nationalteams.

© Stadt Nürnberg, Jan Rygl

Am Dienstag um 16 Uhr treffen Deutschland und Spanien in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Die Partie in Erfurt ist gleichzeitig das letzte Spiel von Horst Hrubesch als Trainer der Fußballnationalelf der Frauen. Verabschieden könnte sich der kürzlich mit dem Walther Bensemann-Preis Prämierte mit dem achten Sieg im achten Spiel. Gute Voraussetzungen also für seine Nachfolgerin Martina Voss-Tecklenburg, deren Arbeit Horst Hrubesch als Fan des Frauenfußballs sicher aufmerksam verfolgen wird.  

Um 16 Uhr ist die Partie  live im ZDF zu sehen, die FAZ blickt in einem  Artikel auf Hrubeschs wirken als Interimscoach zurück.