Feuilleton

Menottis düstere Aussichten

Die argentinische Trainer-Legende über die Krise im argentinischen Fußball, die Mammut-WM und die deutsche Nationalmannschaft

Im Interview mit Sandra Schmidt spricht Walther-Bensemann-Preisträger César Luis Menotti über die Probleme im argentinischen Fußball. Statt fester Teil der Kultur des Landes zu sein, sei das Spiel geprägt von wirtschaftlichen Interessen und Grabenkämpfen, der Verband seit Jahren führungslos. Auch die Entwicklungen beim Weltverband Fifa bereiten ihm Sorgen, insbesondere die angedachte "Mammut-WM". Ins Schwärmen gerät er mit Blick auf die deutsche Nationalmannschaft. Das Gespräch im Deutschlandfunk