Fans Fanpreis

Meine "Perfekte (Fußball-) Welt": Die Ganzheitliche Fußballschule

Die Fußballschule in Matthias Metzgers Fußball-Utopie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Neben sportlichen Übungen sollen auch Steigerung des Teamgeist und Verbesserung der psychische Stärke auf dem Trainingsplan stehen.

Mit der Fußball-Utopie "Meine "Perfekte (Fußball-) Welt": Die Ganzheitliche Fußballschule" bewirbt sich Matthias Metzger um den mit bis zu 5.000 Euro dotierten easyCredit-Fanpreis 2020. Bewerbungen waren bis zum 31. August 2020 möglich. Alle Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb "Fußball-Utopie des Jahres"

Meine "Perfekte (Fußball-) Welt": Die Ganzheitliche Fußballschule(von Matthias Metzger)

Rund muss es sein

Kinder werden Vereinsmitglied, weil Freunde im Verein Fußball spielen. Schon die ganz Kleinen kommen zusammen, haben gemeinsam Spaß am Spiel, am Lernen, am Training und an Aktionen abseits vom Fußballplatz. Ein gut geschulter Lernbegleiter (Trainer) holt den Nachwuchs (Spieler) dort ab, wo er steht. Er setzt seine gut vorbereiteten Einheiten dort an, wo die Fähigkeiten des Nachwuchses angekommen sind. Der Lernbegleiter und seine Lernhelfer (Co Trainer) trainieren individuell und differenzieren die Lerngruppe (Mannschaft) nach möglichst effektiven Lernzeiterfolgen. Zum Tragen kommen keine vier Säulen des Trainings, sondern der "Ganzball".

Trainingsrelevanz

Ausgehend von der individuellen Entwicklung des Menschen werden die Lernenden (Spieler) von qualifizierten Lernbegleitern in den Schlüsselkompetenzen geschult. Taktik, Technik und Kondition werden inhalts- und lernstandsgerecht vermittelt. Lernprozesse werden dokumentiert und evaluiert. Fußball wird als Mannschaftssport verstanden und Teamfähigkeit als wichtige Schlüsselkompetenz verstanden. Physische und psychische Entwicklungen beim Nachwuchs als Momentaufnahme dokumentiert und als weiches Kriterium für die weitere Planung der Entwicklungswege gesehen. Fußball als Spiel begreifen und die daraus freiwerdende Motivation und Unbefangenheit werden als Kompetenzen Verstärker genutzt.
 
Wir sind die Mannschaft 

Die Stärken der Spieler werden gesehen und genutzt als Modellinganlass. Spieler zeigen Stärken vor und dienen der Mannschaft als Lernverstärker. Freunde spielen zusammen, unabhängig vom Lernstand, das Modelling kommt besonders hier zu tragen. Es gibt in der Jugend keine Erste und Zweite Mannschaft, es gibt nur "Die Mannschaft". Es werden nach Lernstand Spieler für Spiele zusammengestellt, um ihre bisher erlernten Fähigkeiten zu festigen. Schlüsselkompetenzen, die im Ganzball der Psyche zugeordnet werden, stehen bei Lernprozessentscheidungen immer im Vordergrund. Der Lernbegleiter kann das Beurteilen und Mannschaftsdienlich umsetzen. Keiner wird zurückgelassen, alle sind Spieler "Der Mannschaft" und tragen mit ihren Stärken zum Erreichen des Ziels bei. Heterogene Lerngruppen haben den Vorteil, Ganzheitliches Lernen zu ermöglichen, ein eigenes Ich zu finden und zu motivieren sein Potenzial auszuschöpfen. In einer Gruppe zu bestehen, als Helfer zu fungieren, Anerkennung erfahren und Freundschaften knüpfen, sind wichtige Schritte zur Menschwerdung,
 
Relevanz für den Breitensport

Aktiv sein bis ins hohe Alter, gemeinsam mit Freunden Teil einer Mannschaft sein und Fussball leben. Als Spieler und als Fan dem Fussball verbunden sein durch positive Erlebnisse. Dem Verein verbunden bleiben aus Überzeugung und aus Dankbarkeit. Der Fußball-Breitensport hat durch seine Ganzheitliche Arbeit viel Zuspruch aus der Bevölkerung und entsprechend viel Zulauf. Die finanziell gut aufgestellten Vereine können ihrem hohen Anspruch in der Ganzheitlichen Ausbildung ihrer Mitglieder durch die föderalistisch geteilten Fußballgelder aus dem Profibereich finanzieren. Ein Heer von Ehrenamtlern übernimmt die vielen kleinen Aufgaben in der Jugendarbeit aus Leidenschaft zum Fußball, da sie so viel fürs Leben im Fußballsport gelernt haben.  
 
Relevanz für den Profifußball

Aus dem breit aufgestelltem Amateurbereich können gut Ausgebildete Spieler gesichtet werden und harmonisch in Mannschaften integriert werden. "GANZ SPIELER/INNEN" sind der neue Spielertyp aus dem DFB-Fußballland, die alle Wettbewerbe gewinnen. Einzigartig ist die gefestigte Psyche der Spieler/innen, die in allen Lebens- und Spielsituationen gute Entscheidungen treffen. Die lange Offenheit und Gemeinsamkeit in der Jugend der Profispieler/innen mit den Breitensportspieler/innen ermöglicht dem Nachwuchs und dem Fan eine Handfeste Identifikation mit Profiteams und Spieler/innen. Der große Zuspruch aus der Bevölkerung bringt eine Weltrekord-Fankultur hervor, die in ihrer Anzahl, Leidenschaft und Festigkeit neue Maßstäbe setzt.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Fans
Zum Artikel "Das schöne Spiel"

Fußball ist eine Kunst. Um diesem ästhetischen Anspruch gerecht zu werden, werden in Oliver Tissots Fußball-Utopie die Spielfelder bunt eingefärbt, grüne Karten für schöne Dribblings vergeben und die Trikots zu Designer-Stücken.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Vision 2030 "

Welche utopischen Ziele könnte der DFB in den Bereichen Talentförderung und Ausbildung von Trainer*innen in den nächsten 10 Jahren erreichen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Fußball-Utopie von Martin Hammel.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Das 3 Punkte Konzept der UEFA "

In der Fußball-Utopie von Alexander Dörrie greifen unter anderem eine europaweit verpflichtende 50+1 Regel und die Deckelung der Fernsehgelder. So soll der Abstand zwischen Top-Klubs und kleinen Vereinen verringert und der Wettbewerb wieder spannend werden.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Der Fußball gehört den Proles"

Andreas Steinhauer schaut Fußballspiele nur noch vor Ort in den Stadien oder auf profanen Sportplätzen. TV und Internet lässt er außen vor. In seiner Fußball-Utopie geht es um eine gesamtheitliche Veränderung des Fußballs durch faire Wettbewerbe, Gleichberechtigung und Solidarität in sportlicher, wirtschaftspolitischer und sozialer Hinsicht.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Und jährlich grüßt das Murmeltier"

Lars Schwebel drückt in seiner Fußball-Utopie den Reset-Knopf. Am Ende jeder Bundesligasaison werden alle Spieler vereinslos. Danach finden 25 Wahl-Runden statt, in denen sich die Vereine nacheinander Spieler aussuchen. Das schlechteste Team der vergangenen Saison darf beginnen, während das beste Team zum Schluss wählen darf.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Streaming-Portal für die 1., 2. und 3. Liga"

In der Fußball-Utopie von Hendrik Mielke löst das Sofa - bedingt durch Corona - die Sitzschale ab. Ein Streamingportal, das alle Spiele überträgt, soll günstig für Fans und rentabel für die Profi-Vereine sein.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Fußball-Utopie im Jahre 2225"

In ihrer "Fußball-Utopie aus dem Jahre 2225" beschreiben die Schüler*innen des Projekts "Bessermacher" des Essener Chancen e.V. einen Traum, in dem dank telepathischer Fähigkeiten Millionen Menschen gleichzeitig Fußball spielen können.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Bunte Liga Europa"

In Eric Spannaus Fußball-Utopie wird Realität, was jetzt schon zu sehen ist: München, Dortmund und Leipzig spielen in einer anderen Liga. Der Rest misst sich in einem neu gestalteten und spannenden Wettbewerb, der "Bunten Liga".

 

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Alle Geschlechter in einem Team"

In ihrer Fußball-Utopie entwerfen Sarah Simpfendörfer und Michael Postl ein Wettbewerbssystem, bei dem außschließlich geschlechtergeschmischte Teams gegeneinander antreten. Das Ziel: Mehr Frauen auf dem Platz und in der Kurve.

Weiterlesen
Platz 3Fans 2020
Fans
Zum Artikel "Ultras' Paradise "
Platz 3  easyCredit-Fanpreis 2020 

Markus Urban und Ingmar Reither haben ein alternatives Hygienekonzept für Fans im Stadion ersonnen. In ihrer Fußball-Utopie errichten sie eigenständige und isolierte Fan-Siedlungen, deren Bewohner*innen bis zum Ende der Saison keinerlei physischen Kontakt zur Außenwelt haben dürfen.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Fußball ist für Alle da – Wirklich!? "

Menschen mit Behinderung können zwar ins Stadion aber nicht auf den Platz. In der Fußball-Utopie von Maximilian Mohr ist das anders. In jeder Startelf soll eine gewisse Anzahl an Spielern mit Behinderung stehen.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Wir sind Fußball - Eine Bolzplatz-Initiative"

Christian Kalinke träumt von einer Rückbesinnung auf das Wesen des Fußballs. In einer utopischen Beschreibung der Zukunft listet er auf, welche ökologischen, ökonomischen und sozialen Fortschritte Fußball in der Gesellschaft vorantreiben könnte.

Weiterlesen
Platz 4Fans 2020
Fans
Zum Artikel "Fußball für alle! - Ein Traum von inklusiver Fankultur"
Platz 4  easyCredit-Fanpreis 2020 

Die Faninitiative "Alle zusammen – voran 03!" träumt von einem perfekten Fußball-Tag für schwerbehinderte Menschen. Sie zeigen dabei die zahlreichen Barrieren auf, die viele Menschen am Stadionbesuch und der gleichberechtigten Teilhabe am Stadionerlebnis hindern.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Fußball-Utopie von Sebastian und Patrick Brune"

Sebastian und Patrick Brune wollen die horrenden Summen des kommerzialisierten Fußballs umleiten. In ihrer Fußball-Utopie beschreiben sie, wie soziale und ökologische Projekte aus der Region von den Transferausgeben der Profi-Clubs profitieren.

Weiterlesen
Platz 1Fans 2020
Fans
Zum Artikel "Den Fußball denen, die ihn lieben – Eine Fußballutopie "
Platz 1  easyCredit-Fanpreis 2020 

Der Verein Gesellschaftsspiele Berlin e.V. entwirft mit den Fußballspielerinnen Greta Budde und Petra Landers die Fußball-Utopie eines alternativen Fußballverbands, dessen Mitglieder genossenschaftlich organisiert sind.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Mutopia"

Der Fußball sollte die Gleichberechtigung der Geschlechter konsequenter umsetzen, fordert Stefan Morlock. In seiner Fußball-Utopie von einem revolutionierten Ligen-System wird deshalb die Zweiteilung in Männer- und Frauenteams aufgehoben.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Die Skills Liga"

Einen neuen Turniermodus, der sich aus 12 unterschiedlichen Wettkampfformen zusammensetzt, entwirft Ulf Schnerrer in seiner Fußball-Utopie. Kleinteams sollen sich in vielseitigen Disziplinen des Fußballs miteinander messen. Nur die Mischung aus individuellen Topleistungen und Teamplay ebnet den Weg zum Erfolg.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel "Ein Hilfeschrei"

Den längeren Verbleib von Spielern in ihren Heimatvereinen wünscht sich Lukas Dänzer im Jugend- wie im Profifußball. Gehaltsobergrenzen und Wechsel erst ab der C-Jugend sieht er dafür als Ansatzpunkte.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel ""

Klaus Hansens Fußball-Utopie besteht darin, dem Schreiben über Fußball mittels experimenteller Poesie eine dem Spiel angemessene Ästhetik zu verleihen.

Weiterlesen
Fans
Zum Artikel ""Eine neue Liga ist wie ein neues Leben""

Eine Ligareform nach Vorbild der NFL stellt Ralf Panzer zur Diskussion – inklusive Gehaltsobergrenzen, gerechter Geldverteilung und mit insgesamt 40 auf Konferenzen und Divisionen verteilten Vereinen.

Weiterlesen