Menschenrechte Fans

"Mario": Eine besondere Liebesgeschichte

Im Oktober soll der Film über zwei schwule Fußballer in die deutschen Kinos kommen.

© Screenshot (Youtube: Queer Cinema, offizieller Trailer)

Der Film des Schweizer Filmemachers Marcel Gisler "Mario" handelt von der Liebesgeschichte zweier schwuler Fußballspieler, die mit ihrer Homosexualität sehr unterschiedlich umgehen. Anfang des Jahres lief der Film in den Schweizer Kinos, im Oktober diesen Jahres soll der Film nun auch in die deutschen Kinosäle kommen.

Im Bericht von  Deutschlandfunk Kultur spricht Regisseur Gisler über die Idee zum knapp zweistündigen Film, die schwierigen Finanzierungsoptionen und über die Realität im harten Fußballgeschäft, die er bei seinen Recherchen kennen lernte.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Menschenrechte

Internationaler Aktionsmonat gegen Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität im Sport

Weiterlesen
Menschenrechte

Das Bündnis ballspiel.vereint! lädt heute Abend in Dortmund zu Vortrag und Diskussion über Sexismus.

Weiterlesen