Jewish Allstars

14. Juli 2015: Denkmäler zur Erinnerung an Erfolge und Verfolgung jüdischer Spitzensportler

Das "Institut für angewandte Geschichte" hat sich intensiv mit der Historie jüdischer Spitzensportler in Deutschland auseinandergesetzt. Anlässlich der  European Maccabi Games in Berlin sind zur Erinnerung und Würdigung dieser Sportler mit den „Jewish Allstars“ 17 Sammelkarten-Porträts im Comicstil entstanden. Unter den porträtierten Sportlern ist auch der Namensgeber des  Walther-Bensemann-Preises der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Eine Vorschau auf eine Auswahl der insgesamt 17 Porträts finden Sie auf  Facebook.

Weiterführende Informationen finden im Beitrag der  Jüdischen Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Geschichte

Als Urländerspiele gelten heute die ersten Begegnungen deutscher Auswahlmannschaften gegen die aus dem Mutterland des Fußballs. Wie weit der hiesige Fußball von der Weltspitze entfernt war, zeigt der vierte (und letzte) Teil Bernd-M. Beyers Reihe über Walther Bensemann und die ersten internationalen Spiele.

Weiterlesen
Geschichte

Deutschland und Frankreich trafen sich lange meist mit den Waffen - Walther Bensemann setzte sich dagegen für verbindende sportliche Wettkämpfe ein. Heute selbstverständlich, war es 1898 fast undenkbar. Der dritte Teil von Bernd-M. Beyers Reihe zu den ersten internationalen Fußballspielen.

Weiterlesen
Geschichte

Mit der "Kontinentalmeisterschaft" hatte Walther Bensemann schon 1894 ambitionierte Pläne. Spielort war Karlsruhe - welche Teams am Ende dabei waren, berichtet Bernd-M. Beyer im zweiten Teil seiner Reihe über die ersten internationalen Spiele mit deutscher Beteiligung.

Weiterlesen
Geschichte

Vor 125 Jahren begann Walther Bensemann mit der Organisation der ersten internationalen Fußballspiele mit deutscher Beteiligung - gegen teils starke Widerstände nationaler Kräfte. Im ersten Teil der Reihe von Bernd-M. Beyer geht es um die besonderen Beziehungen Bensemanns in die Schweiz und das allererste Spiel gegen ein Team aus Lausanne.

Weiterlesen
Geschichte

Zum Erinnerungstag im Deutschen Fußball erinnert der FC Bayern München an sein Gründungsmitglied. Mit den Akademie-Mitgliedern Bernd M. Beyer, Andreas Wittner und Jörg Jakob aus der Jury des Walther-Bensemann-Preises.

Weiterlesen