Menschenrechte

Iraner und Israelis: Miteinander statt gegeneinander?

Seit 1979 dürfen sich iranische Sportler/-innen nicht mit Israelis in Wettkämpfen messen. In Piräus steht nun je ein Spieler aus den beiden Nationen bei dem Verein unter Vertrag.

Seit Januar diesen Jahres spielt Ehsan Hajsafi, Vizekapitän des iranischen Nationalteams, für Olympiakos Piräus. Im Sommer verpflichtete der griechische Traditionsverein den israelischen Nationalmmanschafts-Kapitän Bibras Natcho. Nun spielen die beiden in derselben Mannschaft – ein Novum, nie waren zwei Spieler aus den beiden verfeindeten Nationen zusammen für ein Team aufgelaufen.

Es ist mit massiven Protesten von Seiten der iranischen Regierung zu rechnen,  wie sportschau.de berichtet. Die beiden Spieler müssen daher eine Entscheidung treffen: für die Treue zur eigenen Nation oder für ein sportliches Miteinander innerhalb der Mannschaft. Der Ausgang ist offen.