"I love Hooligans" in der arte-Mediathek

Der Kurzfilmpreisgewinner beim 11mm-Fußballfilmfestival steht bis Sonntag zum Abruf bereit.

Der animierte Kurzfilm "I love Hooligans" zeigt basierend auf einer wahren Geschichte die Probleme eines schwulen Hooligans in seiner Szene. 2014 gewann Jan-Dirk Bouw damit den Kurzfilmpreis beim 11mm-Fußballfilmfestival in Berlin. Noch bis Sonntag ist der Film in der arte-Mediathek abrufbar.

Übrigens: Am Freitag, 3.2., zeigen wir die besten Kurzfilme des vergangenen 11mm-Festivals im Casablanca Kino in Nürnberg. Das diesjährige 11mm-Festival findet von 30.3. bis 3.4. statt.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Veranstaltungen
Zum Event "Schwul im Fußball – darf der das?!"

Nach einer einwöchigen Pause widmet sich die digitale Soli-Veranstaltungsreihe KickOn @Home am Montag dem Thema Homosexualität im Fußball. Neben ehemaligen Profis kommen auch ein Vertreter der Initiative Fußballfans gegen Homophobie in Deutschland und der Schweiz und Teil der Queer Football Fanclubs (QFF) sowie ein Vereinsvertreter zu Wort.

Weiterlesen
Fans
Zum Event ""Schwule Fotzen?!""

Im Rahmen der Ausstellung Fan.Tastic Females geht es morgen Abend in Hamburger Millerntor-Stadion um Sexismus und Homophobie im Fußball.

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Artikel "Nein zu Homophobie!"

Internationaler Aktionsmonat gegen Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität im Sport

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Event "Schwule Fotzen?!"

Das Bündnis ballspiel.vereint! lädt heute Abend in Dortmund zu Vortrag und Diskussion über Sexismus.

Weiterlesen