Menschenrechte

Hysén: "Ein aktiver Spieler soll sich outen"

Der schwedischer Fußballprofi wünscht sich Coming Outs aktiver Fußballspieler.

Vor mittlerweile sechs Jahren hat sich der schwedische Fußballspieler Anton Hysén öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt und damit nicht nur national hohe Wellen geschlagen. Nach seinem Karriere-Ende machte auch Thomas Hitzlsperger 2014 seine Homosexualität öffentlich.

In einem tiefgründigen Interview mit dem Mannschaft Magazin spricht Hysén nun über seine Erfahrungen nach dem Coming Out. Für mehr Akzeptanz in der Gesellschaft wünscht er sich ein Statement eines aktiven, homosexuellen Spielern in einer der europäischen Top-Ligen. 

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Fans
Zum Event ""Schwule Fotzen?!""

Im Rahmen der Ausstellung Fan.Tastic Females geht es morgen Abend in Hamburger Millerntor-Stadion um Sexismus und Homophobie im Fußball.

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Artikel "Nein zu Homophobie!"

Internationaler Aktionsmonat gegen Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität im Sport

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Event "Schwule Fotzen?!"

Das Bündnis ballspiel.vereint! lädt heute Abend in Dortmund zu Vortrag und Diskussion über Sexismus.

Weiterlesen