Handlungskonzept gegen sexualisierte Gewalt im Zuschauer*innen-Sport Fußball

Der in dieser Woche auf der Bundeskonferenz der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) vorgestellte Leitfaden steht nun zum Download bereit.

Bei der diesjährigen Bundeskonferenz der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS), die vom 11. bis 13. November in Stuttgart stattfand, standen die Schwerpunktthemen "Fanszenen zwischen Vielfalt und Diskriminierung" sowie "Umgang mit sexualisierter Gewalt" im Mittelpunkt. In diesem Rahmen wurde das "Handlungskonzept gegen sexualisierte Gewalt im Zuschauer*innen-Sport Fußball" vom Netzwerk gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt vorgestellt. Entstanden ist der Leitfaden unter Beteiligung der Organisationen Unsere Kurve, Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V., Kick In!, F_in - Netzwerk Frauen im Fußball und KOS.

Über Sexismus und sexualisierte Gewalt im Fußball hat Helen Breit, die an der Entwicklung des Handlungskonzepts beteiligt war, mit  Zeit Online gesprochen.

Infos zum Download des Leifadens und zur Bestellung der Broschüre gibt es bei den einzelnen Netzwerkpartnern und auf der Website  Fußball gegen Sexismus.