Geschichte

Gratulation zum 125-jährigen Jubiläum

Der Karlsruher FV ist der älteste süddeutsche Fußballverein - gegründet wurde er von Fußball-Pionier Walther Bensemann.

Sportlich spielt der deutsche Meister von 1910 heute keine große Rolle mehr. Nach finanziellen Problemen musste er 2004 den Spielbetrieb einstellen. Drei Jahre später ging es deshalb in der untersten Liga wieder los. Dort verharrt man bis heute, doch bemühen sich die Mitglieder, die große Geschichte des Vereins zu bewahren.

1891 von Walther Bensemann als erster Fußballverein in Süddeutschland gegründet, nimmt der Karlsruher FV eine ganz besondere Bedeutung für die Etablierung des Sports ein. Auch die Nationalspieler Julius Hirsch und Gottfried Fuchs haben ihre Anfänge dort gemacht und prägten die Meistermannschaft 1910. Sie sind bis heute die beiden einzigen deutschen Nationalspieler jüdischen Glaubens. Julius Hirsch, von den Nationalsozialisten in Auschwitz ermordert, ist Namenspatron des DFB-Antirassismus-Preises.

Zum Jubiläum greifen zahlreiche Medien Vergangenheit sowie Gegenwart des Vereins auf - und gratulieren. Die Akademie gratuliert mit!

FuPa gratuliert zum 125-jährigen Bestehen

Die alten Meister (Stuttgarter Zeitung)

 Baden-TV aktuell (Video ab 4:50)

Einen  Bericht zum Festakt am vergangenen Donnerstag finden Sie auf der Webseite des Karlsruher FV.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Geschichte

Als Urländerspiele gelten heute die ersten Begegnungen deutscher Auswahlmannschaften gegen die aus dem Mutterland des Fußballs. Wie weit der hiesige Fußball von der Weltspitze entfernt war, zeigt der vierte (und letzte) Teil Bernd-M. Beyers Reihe über Walther Bensemann und die ersten internationalen Spiele.

Weiterlesen
Geschichte

Deutschland und Frankreich trafen sich lange meist mit den Waffen - Walther Bensemann setzte sich dagegen für verbindende sportliche Wettkämpfe ein. Heute selbstverständlich, war es 1898 fast undenkbar. Der dritte Teil von Bernd-M. Beyers Reihe zu den ersten internationalen Fußballspielen.

Weiterlesen
Geschichte

Mit der "Kontinentalmeisterschaft" hatte Walther Bensemann schon 1894 ambitionierte Pläne. Spielort war Karlsruhe - welche Teams am Ende dabei waren, berichtet Bernd-M. Beyer im zweiten Teil seiner Reihe über die ersten internationalen Spiele mit deutscher Beteiligung.

Weiterlesen
Geschichte

Vor 125 Jahren begann Walther Bensemann mit der Organisation der ersten internationalen Fußballspiele mit deutscher Beteiligung - gegen teils starke Widerstände nationaler Kräfte. Im ersten Teil der Reihe von Bernd-M. Beyer geht es um die besonderen Beziehungen Bensemanns in die Schweiz und das allererste Spiel gegen ein Team aus Lausanne.

Weiterlesen
Geschichte

Zum Erinnerungstag im Deutschen Fußball erinnert der FC Bayern München an sein Gründungsmitglied. Mit den Akademie-Mitgliedern Bernd M. Beyer, Andreas Wittner und Jörg Jakob aus der Jury des Walther-Bensemann-Preises.

Weiterlesen