Goethe Institut veröffentlicht Broschüre zur Fußball-WM der Frauen

Das Heftchen bereitet umfassend auf die WM vor und liefert dazu noch einen "Lernanstoß".

Zur Fußball-WM der Frauen (7. Juni bis 7. Juli) veröffentlicht das Goethe Institut eine zweisprachige Broschüre, unter anderem um mit dem Vorurteil aufzuräumen, der Fußball obliege nur den Jungs und Männern. In dem Heft finden sich Interviews mit Nationalspielerinnen wie Dzsenifer Maroszán oder Carolin Simon (derzeit aktiv bei Olympique Lyon in Frankreichs erster Liga) und bildhafte Lernanstöße zum Vokabeln einprägen. Auch kulturell stimmt das kostelosen Heft auf die WM ein, erläutert die Geschichte des Frauenfußballs und streicht dabei besonders das Thema Gleichberechtigung heraus. Das Heft zum Download finden Sie hier. 

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Feuilleton
Zum Artikel ""

Martina Voss-Tecklenburg steht bei der Weltmeisterschaft bei den deutschen Frauen am Spielfeldrand - ein Artikel im neuen Sokrates Magazin stellt sie vor.

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Event "Feminist futures for football!?"

Discover Football lädt gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Podiumsdiskussion über Empowerment durch und Diskriminerung im Fußball nach Berlin ein. Am Montag um 18 Uhr, auf jeden Fall noch anmelden!

Weiterlesen
Menschenrechte
Zum Artikel "Frauenpower im Fußballbusiness"

Anlässlich der WM der Frauen ist im Deutschlandfunk die Serie "Angriff oder Verteidigung?" gestartet, die Gleichstellungsfragen im Fußball erörtert.

Weiterlesen