Geschichte

"Geheimmission Tel Aviv - als Fußball die Geschichte veränderte"

Eine Sportschau-Reportage blickt auf die Entwicklung diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel - und welche Rolle der Fußball dabei spielte.

Nach den deutschen Menschheitsverbrechen der Shoa dauerte es eine ganze Weile, bis der Staat Israel und die Bundesrepublik Deutschland in diplomatische Beziehungen traten. Bei der Entwicklung spielte der Fußball eine außergewöhnliche Rolle, insbesondere die Spiele von Borussia Mönchengladbach vor Ort halfen. Eine Sportschau-Reportage blickt auf die zeithistorischen Kontexte und lässt zahlreiche Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Wort kommen - mit dabei Akademie-Ehrenmitglied Günter Netzer. Bei der Einordnung der Entwicklungen kommt außerdem Akademie-Mitglied Prof. Dr. Lorenz Peiffer zu Wort.

Geheimmission Tel Aviv - als Fußball die Geschichte veränderte auf Abruf in der ARD-Mediathek