Fans

Entzug der Fahrerlaubnis für den Einsatz von Pyrotechnik?

Im Dezember diskutiert die Innenministeriumskonferenz Gesetzesänderungen - schon im Vorfeld gibt es jede Menge Kritik.

Fast schon traditionell setzt die Innenministerkonferenz in diesem Jahr Fußballfans auf die Tagesordnung. Aufmerksamkeit und Beifall von vielen Seiten bekommt man dafür ganz gewiss. Die angedachten Maßnahmen stoßen in Fachkreisen dagegen auf starke Kritik: Ein Führerscheinentzug als Strafe sei schon systematisch kaum zu rechtfertigen, genau wie die Vereinfachung des Verhängens von Kollektivstrafen z.B. bei gewalttätigen Auseinandersetzungen. Außerdem äußern die befragten Anwälte Zweifel an der Notwendigkeit - immerhin stagnieren die Sicherheitsprobleme bei Fußballspielen auf vergleichsweise niedrigen Niveau.

 Artikel auf Legal Tribune Online