Fußballkultur

"Eine Gelegenheit, die Fifa zu loben"

Philipp Selldorf kommentiert das Ansinnen, die Zahl der Leihspieler im Profifußball zukünftig zu begrenzen.

Spielerleihen sind im Profigeschäft seit langer Zeit an der Tagesordnung und ein probates Mittel etwa jungen Talenten zu mehr Spielzeit zu verhelfen. Doch mittlerweile nutzen viele Teams Leihgeschäfte als wichtigen Baustein der Kapitalanlage - zu Lasten der Spieler, wie  Philipp Selldorf auf sueddeutsche.de kommentiert. Der Fußballweltverband möchte die Praxis deshalb in Zukunft stärker reglementieren - und bekommt dafür ein vorsichtiges Lob.