Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur sucht nach der "Fußball-Utopie des Jahres"

Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur verleiht den easyCredit-Fanpreis erstmals für die "Fußball-Utopie des Jahres". Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro dotiert, gestiftet vom Hauptsponsor der Akademie. Jetzt bewerben!

Befindet sich der Fußball in der Stunde null? Ist es an der Zeit, einmal grundsätzlich über ihn nachzudenken? Seit Jahren kreisen Diskussionen um den Sport. Es gibt harte und berechtigte Kritik aus verschiedensten Lagern, auch Vorschläge zur Verbesserung fehlen nicht. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs sucht die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur nun nach kreativen Vorstellungen einer anderen Fußballwelt.

Außerplanmäßig wird der Fanpreis somit erstmals für eine rein intellektuelle Leistung vergeben. Bewerben können sich Einzelpersonen oder Gruppen mit ihrer Utopie, also der Skizze einer fertig konstruierten Welt, die ganz anders sein darf, als die reale. Gefragt ist visionäres Denken, Originalität ist wichtiger als die Umsetzbarkeit. Kern jeder Bewerbung sollte ein in sich schlüssiges, dreiseitiges Abstract in deutscher Sprache sein, welches bis zum 31. August 2020 bei der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur einzureichen ist. Die Auszeichnung „Deutscher Fußball-Kulturpreis in der Kategorie Fußball-Utopie des Jahres“ mit der Preisfigur MAX wird im Oktober übergeben.

Weitere Informationen gibt es in der Ausschreibung, Bewerbungen können hier eingereicht werden.