Fans

Die Bedeutung von Fußball als Publikumssport anerkennen!

Die verbindliche Einbindung von Zuschauer*innen und Fans in die Entscheidungsstrukturen des Profifußballs ist die erste Forderung der Initiative "Zukunft Profifußball".

Als erstes von insgesamt vier Konzepten legt die Initiative "Zukunft Profifußball" erste konkrete Veränderungswünsche vor. Dabei legt die Arbeitsgruppe die Annahme zugrunde, dass der Fußball seine Bedeutung nicht alleine der Ausführung als Leistungssport erlangt. Diese ergibt sich erst "durch die besondere Wechselwirkung" mit seiner Rolle als Publikums- und Volkssport. Bisher sei diese Bedeutung nicht entsprechend gewürdigt, da Fans und Zuschauer*innen eine passiven Rolle gedrängt würden. Die bestehenden Beteiligungsstrukturen seien einseitig und unzureichend. Konkrete Vorschläge für Prozesse und Änderungen der entsprechenden Statuten von DFB und DFL liefert die Arbeitsgruppe gleich mit.

Details zu den Vorschlägen gibt es im ausführlichen Konzept der AG Fußball als Publikumssport auf www.zukunft-profifussball.de.

Edit (10.9.2020): Die Erläuterung des Konzepts im Podcast, moderiert von Akademie-Mitglied Nicole Selmer auf www.zukunft-profifussball.de.