Beste Stimmung bei den Exilfans in Berlin

Der lange Abend der fernen Liebe lockte zahlreiche Besucher*innen in die Fankneipen.

Eigentlich bleibt man ja die meiste Zeit unter sich in den Fankneipen der Exilfans in Berlin. In der hektischen Hauptstadt bilden sie gewissermaßen Rückzugsorte für die, die weit entfernt vom eigenen Stadion mit ihrem Verein mitfiebern. Am vergangenen Samstag luden einige von ihnen allerdings die Öffentlichkeit zum Besuch ein: Inspiriert von den verschiedenen "Langen Nächten der..." stieg "Der lange Abend der fernen Liebe" und lief den Vorbildern wenigstens beim Titel den Rang ab. Diskussionen, Filmvorführungen, legendäre Spiele und vieles mehr waren in den 11 teilnehmenden Läden geboten. Einblicke gibt es im Beitrag des rbb und im Erlebnisbericht von Rico Noack in der Jungle World.

Die Veranstaltung wurde von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur unterstützt, die Mitglieder Michael Wulzinger und Discover Football sorgten für Programmpunkte.

Heute Abend läuft übrigens Ferne Liebe, der Film über die Berliner Exilfanclubs, im Fanladen Babelsberg.