Feuilleton

"Being Mario Götze" ist bester deutschsprachiger Sportfilm

Akademie-Mitglied und Filmemacher Aljoscha Pause sichert sich den Preis des Verbands Deutscher Sportjournalisten.

Zum ersten Mal lud der Verband Deutscher Sportjournalisten in Hamburg zum dreitätigen Filmfestival. Die  zwölf gezeigten Dokumentarfilme standen gleichzeitig zur Wahl als bester Sportfilm des Jahres. Eine drei-köpfige Jury zeichnete am Ende "Being Mario Götze" von Filmemacher Aljoscha Pause aus. Der Film begleitet den WM-Siegtorschützen von 2014 acht Monate lang.

Wir gratulieren sehr herzlich!