Ronald Reng

Buchautor und Fußballjournalist

Persönlichkeit
Kurzbiographie

Aufgewachsen im Frankfurter Waldstadion, als Torwart zu schlecht, kann aber trotzdem sagen: Ich war Hessenmeister im Trikot von Eintracht Frankfurt. Leider nur als Mittelstreckenläufer.
Als junger Mann in London Fußballberichterstatter für deutsche Zeitungen über den englischen Fußball, später dann zwölf Jahre lang Unser Mann in Barcelona. Lebt heute in München; warum, ist eine gute Frage.

Auszeichnungen

Die Fußballbücher, "Der Traumhüter", "Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben" und "Spieltage. Die andere Geschichte der Bundesliga" wurden mit Preisen bedacht, u.a. mit dem William Hill Sports Book Award, dem ältesten Sportbuchpreis der Welt.

Sieger Fußballbuch des Jahres 2013 für: Spieltage. Die andere Geschichte der Bundesliga

Sieger Fußballbuch des Jahres 2016 für: Mroskos Talente - Das erstaunliche Leben eines Bundesligascouts

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fußballbuch des Jahres 2017

Beschreibung

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

faulenzen

besondere Aktivitäten im Themenkreis Fußball

Torhüter

Initiativen / Projekte / Engagements / Mitgliedschaften:

engagiert in der Robert-Enke-Stiftung

Ronald Reng
© Gunnar Knechtel
Fußballfan / Vereinsmitglied

Eintracht Frankfurt. Das Barca von Deco und Ronaldinho. Alex Meier

Fußball ist ...

vor allem - und hoffentlich noch lange - ein Spiel zum selber spielen.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Literatur
Zum Artikel "LitCam-Talks zum Nachschauen"

In zwölf Gesprächen wurden auf der diejährigen Frankfurter Buchmesse Fußball-Kultur beleuchtet. Elf davon gibt es nun auch online zum Nachschauen.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema

19 Uhr
17
17.05.2022

Impression Depression

Der Talk der Robert-Enke-Stiftung im Deutschen Fussballmuseum

Talk in Dortmund

mehr

Vergangene Veranstaltungen

Cookies verwalten