Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2019, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2018 bis Ende Juli 2019 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2019 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

Spruch einreichen
»Ich sag' immer: Jetzt muss der Bauer die Kartoffeln einfahren und jetzt ist die Kartoffel heiß. Und die müssen wir dann eben hoffentlich am letzten Spieltag in Form der Schale gemeinsam essen.«
Karl-Heinz Rummenigge
nach dem 5:0-Heimerfolg gegen Borussia Dortmund, der dem FC Bayern im Bundesliga-Endspurt die Tabellenführung einbrachte.
»Das kam mir vor wie eine James-Bond-Aktion aus dem Nichts heraus.«
Karl-Heinz Rummenigge
berichtet über Jogi Löws Besuch beim FC Bayern, bei dem die zukünftige Nichtnominerung von Boateng, Hummels und Müller verkündet wurde.
»Das Angreifen ist das schwierigere. Das ist Kunst. Verteidigen ist Handwerk.«
Niko Kovac
zum 5:4 im DFB-Pokal gegen Heidenheim
»Auf Phrasen hat keiner mehr Lust, aber: Wir haben die Chance, in Wolfsburg zu punkten und doch noch den Bock umzustoßen.«
Thomas Doll
»Selbst ein Peter Neururer könnte Hannover nicht helfen.«
Peter Neururer
»Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets. Da antwortet man auf die Frage nach der Nationalität mit Schalke, Dortmund oder Bochum.«
Leon Goretzka
Reaktion des Nationalspielers auf einen rassistischen Vorfall beim Spiel Deutschland - Serbien in Wolfsburg
»Schalkes Sané gegen Citys Sané ist aber auch ein Fall für die Menschenrechtskonvention. «
Sebastian Weßling (Reporter Funke Sport)
»Ich dachte, ich komme in ein Schwimmbad.«
Joshua Kimmich
Erster Eindruck beim schlecht besuchten Spiel der Nationalmannschaft in Leipzig gegen Russland.
»Der arme Kovac muss jetzt die drei immer aufstellen.«
Peter Ahrens
Tweet nach der Bekanntgabe Jogi Löws, zukünftig auf Mats Hummels, Jérôme Boateng und Thomas Müller zu verzichten.
»Wir haben es verpasst, ihnen kurz vor Schluss den Dolchstoß zu verpassen.«
Bernd Nehrig
nach dem 0:0 von Eintracht Braunschweig im Drittliga-Kellerduell gegen Carl Zeiss Jena
»Wenn man im Leben sonst wenig Ungerechtigkeit erfährt, dann wenigstens im Stadion.«
Prof. Dr. Gunter Gebauer
»Ich laufe irgendwo hin und manchmal kommt der Ball hin oder nicht.«
Alex Meier
weiß eben nicht genau, wo der Ball hinkommt.
»Von Helene Fischer wird auch nicht erwartet, dass sie die Gesangskultur kleiner Gemeinden fördert.«
Dr. Rainer Koch
der DFB-Vizepräsident auf dem Amateurfußball-Kongress in Kassel
»119 Jahre FC Bayern - ich bin stolz, bereits so lange ein Teil dieses großen Vereins zu sein.«
Hasan Salihamidžić
hat offensichtlich das Geheimnis ewiger Jugend gelüftet (Tweet)
»Ablenkung ist eine Droge, die den Fußball zerstört.«
Thomas Berthold
über den fatalen Besuch eines Frisörs vor Dortmunds 0:3-Niederlage im CL-Achtelfinale bei Tottenham Hotspur
»Man muss es den Schiedsrichtern auch einfacher machen und den Fußball bei aller Digitalisierung Fußball sein lassen.«
Willi Orban
zur unklaren Regelauslegung beim Handspiel und dem diesbezüglichen Einsatz des VAR
»Wir müssen uns um ein paar hundert Prozent steigern.«
Hasan Salihamidžić
über die instabile Bayern-Defensive im Hinblick auf das Champions League-Duell gegen Liverpool
»Ich hab's Spiel lieber, wie es vorher war.«
Christian Streich
kann sich nicht so wirklich mit dem VAR anfreunden.
»Auch ihr müsstet nächstes Jahr theoretisch nach Sandhausen - das will keiner.«
Markus Weinzierl
motiviert bei einer PK die anwesenden Presseleute für den Kampf um den Klassenerhalt.
»Wir können gar nicht beurteilen, was ein guter Trainer ist.«
Dr. Thomas Grethlein
der Aufsichtsratsvorsitzende des 1. FC Nürnberg nachdem der Aufsichtsrat den Sportvorstand beurlaubt hat, um den Trainer beurlauben zu können.