Spruchsammlung

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2019, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2018 bis Ende Juli 2019 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original).

Hier können Sie selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2019 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

Spruch einreichen
»Mein Leben ist nur Fußball. Das ist genau wie wenn man raucht. Da ist es auch schwer, aufzuhören.«
Peter Herrmann
der teuerste Co-Trainer aller Zeiten sinniert über sein Karriereende
»Der deutsche Fußball ist aber dann tot.«
Aki Watzke
...sollte der deutsche Fußball die Teilnahme an einer reformierten Champions-League ausschlagen
»Nationale Ligen sind das Wertesystem des Fußballs.«
Fredi Bobic
zur Diskussion um eine weitreichende Reform der internationalen Vereinswettbewerbe
»Es war für uns kein Thema, dass er mit seiner Laufzeit, die er hat, bis 2021 vorher ganz einfach da nicht mehr Trainer ist.«
Karl-Heinz Rummenigge
zur Zukunft von Bayern-Trainer Niko Kovac
»Wenn einer nicht kicken kann, dann kann die Raute sein, wie sie mag. Dann gibt es ein schiefes Dreieck!«
Uli Hoeneß
»Ich bin froh, dass ich da bin. Die Mannschaft braucht mich.«
Thomas Doll
Heilsbringer
»Die eine oder andere Halbe wird bei mir über den Tisch laufen.«
Lukas Mühl
zum Bundesliga-Abstieg mit dem 1. FC Nürnberg
»Er knurrt uns schon da unten raus.«
Clemens Tönnies
über die Perspektive mit Neu-Coach Huub Stevens
»Ich sag' immer: Jetzt muss der Bauer die Kartoffeln einfahren, und jetzt ist die Kartoffel heiß. Und die müssen wir dann eben hoffentlich am letzten Spieltag in Form der Schale gemeinsam essen.«
Karl-Heinz Rummenigge
»Ich sage zu meinen Kindern auch nicht, wenn sie zur Schule gehen: Heute spuckt ihr mal nicht.«
Markus Weinzierl
über die Spuckattacke seines Spielers Santiago Ascacibar
»Es geht jetzt nicht um mich, sondern darum, Hannover 96 vor dem Klassenerhalt zu bewahren.«
André Breitenreiter
der auf gutem Weg dorthin, bei Hannover 96 trotzdem entlassen wurde
»Das muss man jetzt überlegen, ob man dem Fußball dadurch nicht etwas nimmt, was ihn immer ausgemacht hat. Soll man Emotionen opfern, um vielleicht an anderer Stelle mehr Gerechtigkeit zu haben?«
Manuel Gräfe
der Schiedsrichter hegt nach einer umstrittenen Entscheidung am letzten Bundesligaspieltag grundsätzliche Zweifel am Videobeweis
»Wenn ich die Spiele in der Champions League und der Europa League sehe, wie da gefightet wird, da meine ich bei Bayern manchmal, die Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft zu sehen.«
Franz Beckenbauer
»Es ist eine Kunst, 30 kleine Monster zu führen.«
Pal Dardai
»Ich haue sie zusammen und jage sie die Treppe hoch. Ich tue alles, um es hinzukriegen.«
Huub Stevens
bei seiner Übernahme des FC Schalke scherzhaft über die Methoden, die er anschlagen würde
»Wir können die Tabelle lesen, ohne dass ich mir sie angeguckt hätte.«
Christian Heidel
nach der Hinrunden-Niederlage gegen den BVB, die 22 Punkte Abstand zwischen den Rivalen zeigte.
»Jetzt geht es gegen die drei Verrückten aus Frankfurt.«
Florian Kohfeldt
über das Offensiv-Trio Sébastien Haller, Luka Jović und Ante Rebić
»Didi Hamann lobt ihn, meine Frau mag ihn - er muss ein Guter sein.«
Marco Bode
über Trainer Florian Kohfeldt
»Wenn du eine andere Atmosphäre hast, sieht auch ein Scheißspiel besser aus.«
Pal Dardai
zur Diskussion über ein neues Stadion für Hertha BSC
»Er hat nicht dem Schiedsrichter, sondern der Handregel den Vogel gezeigt.«
Thomas Müller
über Jérôme Boateng