Talk

... und am Ende gewinnen immer die Deutschen

Deutsch-englische Fußballrivalitäten

Fußballspiele zwischen deutschen und englischen Teams sind weit mehr als nur sportliche Vergleiche. Auch aufgrund der wechselvollen politischen Beziehungen zwischen den Ländern in den letzten Jahrzehnten sind diese Duelle stets hochbrisant. Mehr Prestige und Rivalität gibt es im Welt-Fußball nicht!

An diesem Abend blicken zwei Experten auf das besondere Verhältnis zwischen den beiden großen Fußball-Nationen: Der Journalist Raphael Honigstein lebt seit vielen Jahren in England und hat zahlreiche Bücher über den englischen Fußball geschrieben. BVB-Legende Steffen Freund wurde 1996 mit der deutschen Nationalelf Europameister in England und wechselte drei Jahre später zu den Tottenham Hotspurs, wo er dann noch einmal von 2012 bis 2015 als Co-Trainer wirkte.

Im Mittelpunkt dieses Abends stehen zum einen die unvergessenen Highlights der deutsch-englischen Fußballgeschichte wie das berühmt berüchtigte Wembley-Tor 1966, die „Fußballkriegs-Erklärung“ des Daily Mirror gegen Deutschland am Tag des EM-Halbfinales 1996 oder das "Jahrhunderttor" von Dietmar Hamann zum 0:1 beim letzten Spiel im Londoner Wembley-Stadion 2001.

Daneben reden die beiden Experten auch über das aktuelle Verhältnis der beiden Fußball-Großmächte und zeigen Gemeinsamkeiten zwischen den 'Krauts' und den 'Tommies' auf, die auf beiden Seiten des Ärmelkanals bislang nur selten zur Sprache kamen.

© Deutsches Fußballmuseum
24.08.2016
20 Uhr
Dortmund
Deutsches Fußballmuseum
Harenberg City Center, Königswall 21 , Dortmund
zurück